Berg am Laim: FC Phönix wird Dritter beim Turnier in Ebersberg

14:8 Tore und 3:2 Siege bedeuten den dritten Platz für die E3 Mannschaft des FC Phönix beim Hallenturnier in der Ebersberger Dreifachturnhalle mit Rundumbande.

Das erste Spiel war geprägt von einem furiosen Start der Phönix-Kicker, die bereits nach fünf Minuten durch einen lupenreinen Hattrick von Stefan Haberl mit 3:0 in Führung gingen. Bis zum Ende des Spiels konnte der FC Phönix auf 5:0 erhöhen. Der Elan des ersten Spiels kam etwas zum erlahmen in der zweiten Partie gegen den TSV Emmering. Der TSV ging nach einem Konter sogar 1:0 in Führung, doch bereits im Gegenzug glich der FC Phönix aus. Trotz einigen Fehlern im Spielaufbau reichte dem FC Phönix die spielerische Überlegenheit für ein 5:2. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen den TSV Ebersberg 2 stand die Halbfinalteilnahme des FC Phönix bereits fest. Vielleicht war das die Erklärung für den stark nachlassenden Ehrgeiz der Phönix-Jungs, die dann zu Recht 3:0 von den Ebersbergern geschlagen wurden. Endstation Ebersberg Das Halbfinale zwischen dem TSV Ebersberg 1 und FC Phönix war sofort auf hohem Niveau. Beide Mannschaften drängten offensiv in Richtung gegnerisches Tor. In der fünften Minute kassierte dann Phönix das erste Tor durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr. Beide Teams hatten in dem ausgeglichenen Spiel noch reichlich Chancen, aber es blieb beim 1:0. Somit blieb Phönix noch das Spiel um den dritten Platz mit dem TSV Ebersberg 2. Vom Ehrgeiz angetrieben, die Niederlage aus dem ersten Spiel wett zu machen, war die Mannschaft TSV Ebersberg 2 regelrecht überrumpelt. Bereits in der vierten Minute führte das schnelle Angriffsspiel zum 1:0 für Phönix. Davon beflügelt erzielte Phönix noch das zweite und dritte Tor. Eine Unaufmerksamkeit konnte Ebersberg für das 1:3 nutzen. Das Selbstbewusstsein war wieder da und es folgte ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende gewann Phönix mit 4:2 und konnte sich damit den dritten Platz in einem tollen Turnier sichern.

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit der Trambahn nach Ramersdorf und Perlach
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Mit der Trambahn nach Ramersdorf und Perlach
Mit der Trambahn nach Ramersdorf und Perlach
Klinikum verordnet sich Sparkurs
Ramersdorf-Perlach-Berg am Laim
Klinikum verordnet sich Sparkurs
Klinikum verordnet sich Sparkurs
Kein Kaufland in Unterbiberg
Kein Kaufland in Unterbiberg
Durch Alt- und durch Neuperlach
Durch Alt- und durch Neuperlach

Kommentare