Berg am Laim: Hohe Zufriedenheitswerte bei den Kunden des Malteser-Menüservice

Die Kundenbefragung 2008 zum Malteser-Menüservice zeigt, dass dieses Angebot deutlich mehr ist, als nur „Essen auf Rädern“.

96 Prozent der MenüserviceKunden sind so zufrieden, dass sie den Dienst der Malteser weiterempfehlen würden. „Fast ein Drittel der Befragten ist schon länger als drei Jahre Genießer unserer Menüs und fast der Hälfte unserer Kunden ist es wichtig, dass immer die gleiche Person kommt, die das Essen bringt“, weiß Martin Lanzinger, Bezirksgeschäftsführer der Malteser in München-Gräfelfing. Angesichts zunehmender sozialer Vereinsamung sei dieser Faktor auch im Vergleich zu früheren Kundenbefragungen im Wert deutlich gestiegen. Es könne aber auch an der überdurchschnittlich guten Bewertung der Fahrerinnen und Fahrer liegen, vermutet Lanzinger. Guter Geschmack 85 Prozent der Befragten bewerten den Geschmack mit sehr gut oder gut und 90 Prozent der Befragten empfinden das Speisenangebot als besonders abwechslungsreich. „Ein Grund dafür ist sicher unser hochwertiges Angebot mit mehreren täglich wechselnden Menüs“, erklärt Lanzinger. Zur Auswahl stehen Vollkost, leichte Vollkost, sowie diabetikergerechte Nahrung. „Für uns sind die guten Bewertungen unserer Kunden ein klares Zeichen, dass unser Menüservice deutlich besser ist als der Ruf von ,Essen auf Rädern’“, sagt Martin Lanzinger. Der Bereich Beschwerdemanagement fiel bei der Befragung als Schwachstelle auf. Besonders erfreulich ist für die Malteser, dass für 93 Prozent der Menüservice-Kunden das Motto „… weil Nähe zählt“, voll auf die Malteser zutrifft und 87 Prozent auch die christliche Ausrichtung der Malteser schätzen. „Wir sehen die guten Ergebnisse unserer Kundenbefragung als Ansporn, noch besser zu werden. Wir werden unser Produkt und unseren Service konsequent weiter entwickeln“, verspricht der Bezirksgeschäftsführer der Malteser aus München-Gräfelfing. Die Malteser-Menüservice-Kunden wurden bundesweit befragt. Insgesamt wurden mehr als 11.000 Fragebögen ausgegeben, mit insgesamt 4247 Rückläufen. Malteser Mahlzeitendienst Rund vier Millionen Menüs liefert der Malteser Menüservice in der gesamten Bundesrepublik jährlich aus, im Bezirk München waren es in diesem Jahr 220.000 Menüs. Damit sorgen die Helferinnen und Helfer dafür, dass Senioren, die nicht mehr selber in der Lage sind, sich zu versorgen, oder einfach nur einmal eine bequeme Abwechslung wollen, gesundheitlich ausgewogene und exzellent schmeckende Mahlzeiten erhalten. Auf Wunsch wird das Essen in die Wohnung und direkt auf den Tisch gebracht. Besonderes Testangebot Neukunden können sieben Essen zum Preis von sechs probieren. Die Menüs bestehen alle aus Suppe, Hauptspeise, Salat und Dessert und kosten pro Menü 8,10 Euro. Die Mitarbeiter des Malteser Mahlzeitendienstes liefern die Menüs an allen 365 Tagen im Jahr direkt ins Haus, ohne dass den Kunden dabei Extrakosten entstehen. Bei den Maltesern gibt es keine Zuschläge für Wochenende oder Feiertage. Das Angebot gilt für Testbestellungen bis zum 28. Februar.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kulturzentrum für Berg am Laim beschlossen
Kulturzentrum für Berg am Laim beschlossen
Erstmal keine Besserung in Sicht – Rückmeldung zur Situation am U-Bahnhof Michaelibad
Erstmal keine Besserung in Sicht – Rückmeldung zur Situation am U-Bahnhof Michaelibad
Probleme mit Krähen in Ramersdorf-Perlach – Bezirksausschuss diskutiert Bejagung
Probleme mit Krähen in Ramersdorf-Perlach – Bezirksausschuss diskutiert Bejagung

Kommentare