Berg am Laim: Behinderungen in der Pertisaustraße

An dem bestehenden Fernwärmenetz ist ein Leitungsschaden aufgetreten. Zur Beseitigung des Schadens ist es erforderlich, in der Pertisaustraße auf Höhe Haus Nr. 5 bis Nr. 9 die Fernwärmeleitung freizulegen.

Die Ausführung erfolgt in einem Abschnitt, sofern die Witterung (Frost, Schnee) es zulässt. Von Ende Januar bis Ende Februar werden die Leitungen in der Fahrbahn verlegt. Die Fernwärmeversorgung besteht aus zwei Leitungen, genau so wie man es von seiner Heizung kennt. Dadurch sind die Leitungsgräben breiter als dies für Wasser- oder Gasleitungen erforderlich ist. Fernwärmerohre erwärmen sich während des Betriebs auf eine Temperatur von zirka 130 Grad Celsius. Diese Erwärmung erfordert eine sehr spezielle Bauweise. Dadurch müssen die Leitungsgräben länger als bei anderen Versorgungsleitungen offen bleiben. Die SWM bitten um Verständnis für die mit dem Bau verbundenen Unannehmlichkeiten. Dauer der Baumaßnahme Die Arbeiten beginnen in der 5. Kalenderwoche und enden in der 8. Kalenderwoche. In der Pertisaustraße, auf Höhe Nr. 5 und Nr. 9, werden von Ende Januar bis voraussichtlich Ende Februar Aufgrabungsarbeiten ausgeführt. Während dieser Zeit entfallen die Parkplätze auf beiden Straßenseiten. Der Zugang zu den Häusern und Einfahrten wird während der Maßnahme durch Brücken sichergestellt. Weitere Informationen Weitere Informationen erhalten Sie durch den Bereich Projektierung der SWM unter Telefon 23 61 26 04, Fax 23 61 26 04 oder E-Mail an baustellen@swm.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Zukunft der Trabantenstadt: Sanierung von Neuperlach
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Dann eben auf dem Dach – Stadtrats-SPD will SV Stadtwerke in Ramersdorf erhalten
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim
Eine besondere Doku ist nicht notwendig – Kulturreferat will kein ThemenGeschichtsPfad für Berg am Laim

Kommentare