Jugendtrainer gesucht

Berg am Laimer Fußballclub braucht mehr Trainer

FC Phönix Fußball Jugendtrainer gesucht
+
Der FC Phönix sucht noch Jugendtrainer.

Der FC Phönix München mit eigener Anlage in Berg am Laim, sucht zur Verstärkung seiner Trainer im Kleinfeldbereich vom Fußball-Kindergarten U6 bis hin zu den Teams der U10 noch Trainer und Betreuer. Die Grundidee dahinter: die Jugendleitung möchte die Gruppen der Kids im Training immer mehr verkleinern, um noch stärker die Fußball-Grundlagen individueller mit den Jungs und Mädels zu üben. Aktuell stehen bei meistens zirka 15 Kindern zwei Trainer auf dem Trainingsplatz, die Gruppenstärke soll auf fünf Kinder je Betreuer reduziert werden.

„Anders als bei vielen Vereinen haben wir kein einziges Mitglied und keinen einzigen Trainer verloren“, sagt Michael Sperk vom Berg am Laimer FC Phönix. Wegen des demografischen Wandels, der auch in Berg am Laim stattfindet, erwartet der Fußballclub steigende Mitgliedszahlen in den nächsten Jahren und damit auch einen höheren Bedarf an Trainern und Sportflächen.

Der Traditionsverein aus dem Münchner Osten sucht deshalb Jugendtrainer, gerne auch „Fußball-Rentner“, die nicht mehr zwingend drei bis vier mal pro Woche am Platz stehen wollen. Auch Einsteiger sind willkommen. Es benötigt Lust und Laune, den trainingseifrigen Anfängern die Grundlagen auf spielerischem Weg zu vermitteln. „Das wichtigste ist der Spaß“, sagt Sperk. „Den muss man vermitteln können.“ Als Trainer sollte man Erfahrungen im Umgang mit Gruppen haben. Auch ein Bezug zum Fußball ist von Vorteil. „Wir bilden unsere Trainer intern fort, aber das Gelernte muss man natürlich auch umsetzen können“, so Sperk.

Der sportliche Leiter der Jugendabteilung, Nayif Orhankazi, unterstützt alle Interessenten mit einer internen Trainerfortbildung wenn gewünscht sowie vielen Übungen für diese Altersgruppen.

Kontakt bitte an den Jugendleiter Michael Kaltner unter E-Mail „jugend@fcphoenixmuenchen.de“ oder Kleinfeldleiterin Sylvia Blechinger unter Telefon 0152/56446075.


Mehr über den Münchner Osten gibt es in der Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Kommentare