Die Spielemacher unter den Marken im Autohaus Wickenhäuser

KIA punktet mit weltmeisterlichen Angeboten

+
HALLO- Interviewpartner Süleyman Solmazgen, Verkaufsberater für KIA im Autohaus Wickenhäuser am Georg-Brauchle-Ring 68

Seit dem 14. Juni schlagen die Herzen aller Fußballfans höher, denn seit diesem Tag läuft die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Trainer und Spielmacher treiben ihre Mannschaften zu Höchstleistungen an und begeistern damit die Fans aus aller Welt. Das Autohaus Wickenhäuser am Georg-Brauchle-Ring 68 sorgt ebenfalls für beste Stimmung und präsentiert seine eigenen Spielmacher – die aktuellen KIA-Modelle, die serienmäßig mit sieben Jahren Garantie punkten.

Süleyman Solmazgen ist Verkaufsberater für die Marke KIA. Im Interview mit HALLO verrät er, welche Vorzüge und Talente seine Spielmacher haben und warum sich ein Besuch beim Autohaus Wickenhäuser auf jeden Fall lohnt:

Welche KIA-Modelle gehören aktuell beim Autohaus Wickenhäuser am Georg-Brauchle-Ring zu den sogenannten Spielemachern, die im Rahmen der Weltmeisterschaft besonders beworben werden? 

Das sind vor allem unsere Modelle KIA Picanto, KIA Stonic, KIA Cee´d, KIA Sportage und KIA Niro Hybrid. Unser Autohaus bietet derzeit besonders günstige Konditionen an. Und natürlich gelten wie bei allen KIA-Modellen die sieben Jahre Hersteller-Garantie bis zu einer Laufzeit von 150.000km. 

Für welche KIA-Modelle gilt die siebenjährige Hersteller-Garantie? 

Das gilt grundsätzlich für alle KIA-Modelle. Schließlich wird jedes einzelne Fahrzeug der Marke nach höchsten Qualitätsansprüchen gefertigt - deshalb verlängert KIA die Garantie freiwillig von den üblichen drei Jahren auf volle sieben Jahre bzw. 150.000 Kilometer Laufleistung. Dazu kommt auch noch eine Garantie gegen Durchrostung, bei einigen Modellen bis zu 12 Jahre ohne Kilometergrenze! Und falls das Auto vor der Zeit verkauft werden soll, geht die Garantie auf den neuen Besitzer über – das ist ein gutes Argument, das einen höheren Erlös einbringen kann. 

Süleyman Solmazgen, Verkaufsberater für KIA mit seinem Kollegen Verkaufsberater Michael Frohsz vor einem KIA Niro

Welches Modell eignet sich für welche Kunden? 

Das breite Angebot an verschiedenen Fahrzeugklassen, sorgt dafür, dass für jeden Käufer-und Kundentyp etwas Passendes dabei ist. Wer ein kleines Fahrzeug mit niedrigen Unterhaltskosten und kompakten Maßen für den Stadtverkehr bevorzugt, liegt beim KIA Picanto richtig. Er ist unser kleinstes Modell und gehört zu den meistverkauften Kia-Modellen in Deutschland. Wer sich für einen kleineren SUV interessiert, sollte den KIA Stonic in Betracht ziehen. Es ist das von den Dimensionen her kleinste Mitglied der SUV- und Crossover-Familie von Kia. Die Kunden schätzen sein kraftvoll-markantes Design – das typische SUV-Charakteristika inklusive der erhöhten Sitzposition mit einer relativ niedrigen Dachlinie und sportlichen Proportionen kombiniert. Der Ceed ist neben dem Sportage einer der Topseller der Marke – beide kompakte und sportliche Modelle. Umweltbewusste Kunden, die Alternativen zu den herkömmlichen Antriebsmotoren suchen, informieren sich über den KIA Niro Hybrid, bzw. für die Plug-in- Variante. Die Nachfrage nach diesen Modellen steigt. Immer mehr Kunden sind an verbrauchsarmen und umweltfreundlichen Autos interessiert.

Die Entscheidung bei dieser Modellvielfalt ist nicht einfach. Können interessierte Kunden eine Probefahrt machen?

Selbstverständlich. Das ist bei uns im Haus sehr unkompliziert. Entweder man meldet sich auf unserer Homepage für einen Termin an oder vereinbart telefonisch einen passenden Zeitpunkt. Das geht meistens sehr schnell. Ein Tag Vorlauf genügt. Sehr oft funktioniert es auch spontan – einfach vorbeikommen, fragen, sich von einem Mitarbeiter einweisen lassen und für eine Stunde losfahren. Wir bieten auch begleitende Probefahrten an. Der Kunde kann sich dann ganz auf das Auto konzentrieren und braucht nicht auf den Verkehr zu achten, denn ein Mitarbeiter von uns übernimmt das Steuer und beantwortet während der Fahrt alle Fragen. Danach kann der Kunde das Auto selbst auf Herz und Nieren prüfen und allein seine Probefahrt unternehmen. Das Ganze ist natürlich kostenfrei.

Welche Informationsmöglichkeiten zu den neuesten Modellen gibt es außerdem?

Zum einen können Interessierte jederzeit zu den Öffnungszeiten bei uns im Autohaus vorbeikommen. Unsere kompetenten Mitarbeiter beantworten gerne alle Fragen. Wer es unter der Woche zu den regulären Öffnungszeiten nicht schafft, hat jeden Sonntag von 10 bis 15 Uhr die Möglichkeit sich ein Bild von unseren Fahrzeugen zu machen und Prospekte mitzunehmen. Für Fragen steht ein Mitarbeiter zur Verfügung. Beratungsgespräche mit Verkauf müssten allerdings gesondert vereinbart werden.

Gibt es auch gebrauchte Modelle?

Viel Auswahl an Gebrauchtwagen verschiedener Marken in bester Qualität

Auf dem gesamten Gelände und auf unserer Rampe haben wir sehr viele gebrauchte Fahrzeuge in verschiedenen Preiskategorien, Modellen und Marken. Eine Auswahl von Top-Gebrauchtwagen finden Sie auch hier: Wickenhäuser Gebrauchtwagen

Welche Dienstleistungen bieten Sie am Standort Georg-Brauchle-Ring außerdem an?

Wir haben eine große Werkstatt, die sämtliche Reparaturen an Fahrzeugen aller Art übernehmen kann. Wir erledigen auch die Hauptuntersuchungen durch den TÜV oder die DEKRA. Der Kunde kann einen Hol- und Bringservice mit uns vereinbaren oder sich ein Fahrrad ausleihen. Zudem haben wir ein großes Lager, in dem wir die Winter-, beziehungsweise die Sommerreifen unserer Kunden einlagern.

Das Autohaus Wickenhäuser ist nicht nur Vertragshändler von KIA, sondern auch der Marken Opel und seit Januar dieses Jahres auch von Cadillac. Gelten die eben angesprochenen Leistungen für alle Marken?

Ja klar. Probefahrten und Informationsmöglichkeiten gelten selbstverständlich für alle Marken. Auch wenn jede Marke seine eigenen Verkäufer und Berater hat, verstehen wir uns doch als Team. Wir haben einen regen Austausch und unterstützen uns gegenseitig. Wir haben ein gutes Betriebsklima und gehen immer freundlich miteinander um. Das wirkt sich auch positiv auf unsere Kundenfreundlichkeit aus, die bei uns an erster Stelle steht. Das spüren die Kunden im alltäglichen Umgang und auch wenn wir zu besonderen Anlässen einladen, wie beispielsweise zum Angrillen im Frühjahr oder zu unserem Wiesn-Event im Herbst.

Die Geschichte des Autohauses Wickenhäuser 

Wicki und die starken Marken 

Wicki und die starken Marken: KIA, Opel, Cadillac und Chevrolet

Wickenhäuser und Opel – zwei Namen, die lange Zeit in den Köpfen der Münchner zusammengehörten. Ältere Mitmenschen können sich noch erinnern, dass das Autohaus Wickenhäuser lange Zeit seinen angestammten Platz in der Schwanthalerstraße 36 hatte. Dort begann im Jahr 1912 die Geschichte des Familienunternehmens. 

Anfänglich wurden Motorrädern, später Automobile verkauft. Einen Namen machte sich damals Urgroßmutter Hilda Wickenhäuser. Sie war eine der ersten Rennsportfahrerinnen für Bergrennen in Deutschland. 1945 kam es zum ersten großen Einschnitt in der Unternehmensgeschichte. In den letzten Kriegstagen des zweiten Weltkrieges wurde das gesamte Betriebsgelände mit allen Gebäuden bei einem Bombenangriff auf Münchens Innenstadt total zerstört. Doch die Familie ließ sich nicht entmutigen und nahm bereits 1948 den Autohausbetrieb wieder an alter Stelle als NSU- und Fiat-Händler auf. 1960 wechselte Willy Wickenhäuser, Sohn von Adolf und Hilda Wickenhäuser, das Fabrikat, wurde Opel-Händler und baute an dieser Stelle in der Schwanthalerstraße den ersten vertikal organisierten KFZ-Betrieb in Deutschland. Auf sieben Etagen wurde mitten in der Innenstadt die gesamte Leistungspalette eines modernen Autohauses angeboten. 

1986 entschied sich die Familie das Gebäude in der Schwanthalerstraße in ein Hotel umzuwandeln. Der Betrieb wurde mitsamt dem Namen an einen Händlerkollegen verkauft. Albert Still, der bereits 1984 sein Autohaus am Olympiapark gegründet hatte, fusionierte mit dem Autohaus Wickenhäuser, das seitdem unter diesem Namen geführt wird und heute der Hauptsitz der Firma ist, die mittlerweile vier Standorte in und um München umfasst. Neben dem Georg-Brauchle-Ring, gibt es Wickenhäuser in der Meglingerstraße, in Neufahrn und im Loisachtal. Insgesamt arbeiten beim Autohaus Wickenhäuser 130 Mitarbeiter.

hm

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehrenamt: Diese Münchner Initiativen sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert
Ehrenamt: Diese Münchner Initiativen sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert
Kran schwenkt in Stromleitung – auf einmal kommt es in der gleichen Straße zu zwei weiteren Bränden
Kran schwenkt in Stromleitung – auf einmal kommt es in der gleichen Straße zu zwei weiteren Bränden

Kommentare