Zeckenplage – lässt die Stadt ihre Bürger alleine?

Was tun gegen eine Zeckenplage im Garten? Vor diesem Problem steht derzeit eine Truderinger Familie. Nachdem schon alle Mitglieder an Borreliose erkrankt sind, wollten sie den Verursachern mit allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu Leibe rücken.

Dem Rat von Experten zufolge soll man dazu den Rasen auf seinem Grundstück kurz halten und so den Tierchen wenig Lebensraum bieten. Was die Familie auch tut. Was aber, wenn sich gleich nebenan ein Landschaftsschutzgebiet befindet, von dem aus die Zecken ungehindert auf das Grundstück „einfallen“ und die Behörden jeden Eingriff in das Schutzgebiet verbieten? Stadtrat Dr. Georg Kronawitter, an den sich die Familie schließlich mit der Bitte um Hilfe gewandt hat, schüttelt nur den Kopf. „Das ist doch Bürokratismus pur. Wegen ein paar Metern Rückschnitt im Landschaftsschutzgebiet wird eine Familie der Zeckenplage ausgesetzt. Dabei kennt doch jeder inzwischen die Gefahren, die von ihnen ausgehen. Hier wird Landschaftsschutz auf Kosten der Gesundheit falsch verstanden!“ Stadtrat Hans Podiuk ärgert sich über die „Buchbinder-Wan­ninger-Methode“, mit der die Familie bei ihrer Suche nach einem städtischen Ansprechpartner offenbar abgewimmelt wurde. „Es kann doch nicht sein, dass man an mindestens zehn verschiedene Stellen vermittelt wird und dann außer der Auskunft, man könne nichts tun, keinerlei Hilfe erfährt! Dienstleistung und Service sehen anders aus! Ich erwarte, dass sich aufgrund unserer Anfrage endlich etwas tut!“ Stadträtin Beatrix Burkhardt weist darauf hin, das sich an der Markgrafenstraße auch eine Grundschule befindet. „Gerade die Grundschüler aber toben durch das Gras und sind gefährdet. Wenn sich der Verdacht einer Zeckenplage bestätigt, dann erwarte ich, dass hier zum Schutz der Kinder und der Bevölkerung etwas unternommen wird.“

Auch interessant:

Meistgelesen

Einigung nach jahrelangem Ringen um das Gewerbegebiet in Riem in Sicht
München Ost
Einigung nach jahrelangem Ringen um das Gewerbegebiet in Riem in Sicht
Einigung nach jahrelangem Ringen um das Gewerbegebiet in Riem in Sicht
Straßenfest unter neuer Leitung
München Ost
Straßenfest unter neuer Leitung
Straßenfest unter neuer Leitung
Badespaß auch für Hunde im Riemer See?
München Ost
Badespaß auch für Hunde im Riemer See?
Badespaß auch für Hunde im Riemer See?
Verlegung der Post an die Kreillerstraße in Trudering verärgert einen Anwohner
München Ost
Verlegung der Post an die Kreillerstraße in Trudering verärgert einen Anwohner
Verlegung der Post an die Kreillerstraße in Trudering verärgert einen Anwohner

Kommentare