Wettbewerb um den Deutschen Präventionspreis 2009

Über 300 Grundschulen haben sich bereits angemeldet – noch bis Ende Januar können Schulen ihren Beitrag zum Deutschen Präventionspreis 2009 einreichen.

Mehr als 300 Grundschulen bundesweit haben sich bislang für den Deutschen Präventionspreis 2009 angemeldet. Grundschulen, denen es gelingt, Bewegungsförderung, gesunde Ernährung und psychosoziale Gesundheit nachhaltig in ihrem Schulalltag zu berücksichtigen, können noch bis zum 29. Januar ihren Wettbewerbsbeitrag einreichen. Das Mitmachen lohnt sich: Der Preis ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert. Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt wird der Deutsche Präventionspreis bereits zum sechsten Mal ausgeschrieben. Das Bundesministerium für Gesundheit, die Manfred Lautenschläger Stiftung und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeichnen Grundschulen aus, die die körperliche, seelische und soziale Entwicklung ihrer Schülerinnen und Schüler fördern. Ein besonderes Augenmerk soll auf die Verbesserung der Gesundheitschancen von Kindern aus sozial benachteiligten Familien gelegt werden. Infos im Internet Alle Informationen zum Deutschen Präventionspreis und zur Bewerbung stehen unter www.deutscher-praeventionspreis.de.

Auch interessant:

Kommentare