Weitere Verzögerungen beim Lärmschutz in Haar

Der Lärmschutz an der Bahn in Haar kommt frühestens 2010. Dies bestätigen die jüngsten Nachforschungen der Gemeinde. Mit „zunehmender Fassungslosigkeit“ verfolgt Bürgermeister Helmut Dworzak die anhaltenden Entwicklungsverzögerungen beim Planfeststellungsverfahren seitens des Eisenbahnbundesamts.

„Mittel des Bundes und der Kommune stehen abrufbereit. Gerade angesichts der wirtschaftlichen Krise sollte die schnelle Umsetzung von Bauvorhaben höchste Priorität haben.“ Bereits Ende 2002 wurde Haar in das Lärmsanierungsprogramm des Bundes aufgenommen. Zügig wurden daraufhin die Pläne für einen durchgehenden Schallschutz inklusive aller erforderlichen Gutachten erstellt und bei der Bahn zur Weiterleitung an das Eisenbahnbundesamt (EBA), eingereicht. Immer neue bürokratische Hürden werden aufgebaut. Die jüngste Änderung der Vorschriften bringt erfreulicherweise Verbesserungen, sprich höhere Lärmschutzwände, für die Anwohner. Jetzt könnte das Verfahren fortgesetzt werden. Einen Termin will das Verkehrsministerium, dem das Eisenbahnbundesamt untersteht, aber nicht nennen. Dies erfuhr Dr. Toni Hofreiter MdB (Grüne), Obmann im Verkehrsausschuss des Bundestages, kürzlich auf Nachfrage. In einem Dankschreiben an Hofreiter für dessen Einsatz äußert Bürgermeister Dworzak seinen Unmut und sein Unverständnis. Man stehe vor nicht nachvollziehbaren Zeitlöchern und einer mangelnden Auskunftsbereitschaft. „Wie sollen wir auf gemeindlicher Ebene dieses Treiben dem Bürger erklären? Solche Vorgänge erschüttern das Vertrauen der Bevölkerung in die Handlungsfähigkeit des Staates und führen zu Verdrossenheit.“

Auch interessant:

Meistgelesen

Einigung nach jahrelangem Ringen um das Gewerbegebiet in Riem in Sicht
München Ost
Einigung nach jahrelangem Ringen um das Gewerbegebiet in Riem in Sicht
Einigung nach jahrelangem Ringen um das Gewerbegebiet in Riem in Sicht
Goldene Ehrennadel für Herbert Wildmoser
München Ost
Goldene Ehrennadel für Herbert Wildmoser
Goldene Ehrennadel für Herbert Wildmoser
Straßenfest unter neuer Leitung
München Ost
Straßenfest unter neuer Leitung
Straßenfest unter neuer Leitung
Verlegung der Post an die Kreillerstraße in Trudering verärgert einen Anwohner
München Ost
Verlegung der Post an die Kreillerstraße in Trudering verärgert einen Anwohner
Verlegung der Post an die Kreillerstraße in Trudering verärgert einen Anwohner

Kommentare