Wasser für Baldham

Im September 1929 schlossen sich circa 50 Bürger der damals noch zu Zorneding gehörigen „Kolonie Baldham“ zusammen, um eine Wasserversorgungs-Genossenschaft zu gründen. Der daraus hervorgegangene Wasserbeschaffungsverband Baldham kann deshalb heuer auf 80 Jahre zurückblicken und begeht dieses Jubiläum mit einer Feier an den Tagen 25. und 26. September.

Gefeiert wird am Freitag, 25. September, am Alten Wasserwerk, Baldham (Brunnenstraße 18). Los geht es um 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen, bis circa 18 Uhr besteht Gelegenheit zur Besichtigung des Alten Wasserwerks. Dazu gibt es Infos zum Trinkwasser, zum Wasserleitungsnetz und eigenem Hausanschluss am Computer, Katasterpläne des Gemeindegebiets von 1809 bis heute, historischer Luftbilder seit 1945 mit Siedlungsentwicklung, aktuelle Luftbilder und Grundstücks-Kataster am Computer, und vieles mehr. Ab 15 Uhr gibt es für Kinder Mal-Experimente. Ab circa 19 Uhr dürfen sich die Besucher unter dem Motto Klänge und Bilder aus dem Meer auf Open-Air-Filmprojektionen auf eine Wasserleinwand freuen. Um 20 Uhr wird dann erstmals der Film von D. Köhler zur Entwicklung der Siedlung Baldham und zur Geschichte und dem Wirken des Wasserverbandes Baldham gezeigt. Um 21 Uhr wird dann ein Feuerwerk den Tag beenden. Weitergefeiert wird am Samstag, 26. September, dann am neuen Wasserwerk in Baldham (südlich B 304), Mozartring (östliches Ende). Ab 14 bis circa 19 Uhr können die Besucher das neue Wasserhaus mit Verbundsystem, Labor und Brunnen usw. besichtigen und sich über Wasserqualität, Wasserschutzgebiet und Waldwirtschaft informieren. Stündlich wird im Keller des Wasserhauses der Film von David Köhler zur Entwicklung der Siedlung Baldham und zur Geschichte und dem Wirken des Wasserverbandes Baldham gezeigt. Parallel dazu ist eine Ausstellung „Stadt des Wissens“ (mit persönlichen Erläuterungen) zu sehen. Um 15 und 16 Uhr stehen Mal-Experimente, Feuerwehr-Spritzen usw. auf dem Programm. Das Wochenende endet um 17 mit einem Waldspaziergang im Wasserschutzgebiet zu ausgewählten Standorten mit Sickerwasser-Untersuchungsstellen ).

Auch interessant:

Meistgelesen

Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
München Ost
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Ärger wegen Garageneinfahrt: „Das sieht kein Mensch!“
München Ost
Ärger wegen Garageneinfahrt: „Das sieht kein Mensch!“
Ärger wegen Garageneinfahrt: „Das sieht kein Mensch!“
Bezirksausschuss und Stadtverwaltung am Riemer See
München Ost
Bezirksausschuss und Stadtverwaltung am Riemer See
Bezirksausschuss und Stadtverwaltung am Riemer See
Der Chef schwingt sich noch nicht in den Sattel
Der Chef schwingt sich noch nicht in den Sattel

Kommentare