1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Ost

Verkehrserschließung und Leitungsbau im Haarer Jugendstilpark

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die einzelnen Straßen und Wege im neuen Jugendstilpark. Der Rad- und Gehweg im Zentrum sowie einzelne weitere Straßen werden mit Pollern für den Durchgangsverkehr gesperrt. Von der Vocke- und der Leibstraße aus sollen neue Straßen in das Wohngebiet gebaut werden (1a, 12 und 14). Die bestehenden Straßen zur Vockestraße (1 und 4) werden ausgebaut.
Die einzelnen Straßen und Wege im neuen Jugendstilpark. Der Rad- und Gehweg im Zentrum sowie einzelne weitere Straßen werden mit Pollern für den Durchgangsverkehr gesperrt. Von der Vocke- und der Leibstraße aus sollen neue Straßen in das Wohngebiet gebaut werden (1a, 12 und 14). Die bestehenden Straßen zur Vockestraße (1 und 4) werden ausgebaut. © Gemeinde Haar

Im Jugendstilpark rollen die Bagger an. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für die Verkehrserschließung sowie die Erstellung der Wasserver- und Abwasserentsorgung gegeben.

Wenn demnächst die Bagger im künftigen Jugendstilpark anrollen, werden nicht etwa die ersten Häuser gebaut. Ehe die denkmalgeschützten Gebäude saniert, ausgebaut und neue Blocks errichtet werden können, muss das Gelände erst einmal erschlossen werden. Wasserver- und Abwasserentsorgung werden ans gemeindliche Ver- und Entsorgungsnetz angeschlossen. Derzeit bezieht der Jugendstilpark sein Wasser nämlich vom Klinikum, das auch die Abwasserentsorgung übernimmt. Künftig werden dies die Gemeindewerke Haar erledigen.

Auch das Straßennetz wird teils neu und teils ausgebaut. Erhalten bleiben die bestehenden Straßenanbindungen an die Vockestraße, weitere kommen hinzu, während die bisherige Hauptzufahrt aus Richtung Leibstraße aufgelöst wird. Dort ist eine öffentliche Grünanlage vorgesehen. Eine neue, mit Ampel versehene Zufahrt, soll an der Leibstraße, Höhe Annelies-Kupper-Allee, gebaut werden. Das vorhandene Wegenetz innerhalb des denkmalgeschützten Kernbereichs wird weitgehend unverändert bleiben, teilweise wird die Fahrbahn verbreitert. Damit es im Herzen des Wohngebiets möglichst ruhig bleibt, soll dort nur Anwohner- und Besucherverkehr fließen. Um das zu gewährleisten, wird es für Autos nur stark eingeschränkte Durchfahrtsmöglichkeiten zwischen Vocke- und Leibstraße geben. Fußgänger und Radler hingegen können weiter die Achse vom Kleinen Theater Richtung Vockestraße nutzen. Neue oberirdische Parkplätze wird es im inneren Kernbereich nicht geben, geparkt werden kann aber an den Fahrbahnrändern. Für die Anwohner gibt es Plätze in Tiefgaragen.

Festgelegt sind die Vorgaben für die Erschließung, welche die Gemeinde der Firma Bayern Grund GmbH überträgt, im Bebauungsplan, den das Büro Seecon Ingenieure GmbH entworfen hat. Sämtliche Straßenbauarbeiten sowie die Verlegung der Wasser- und Abwasserleitungen müssen unter Rücksichtnahme auf den Baumbestand und unter Berücksichtigung der denkmalschutzrechtlichen Vorgaben erfolgen. Insgesamt wird das neue Straßennetz innerhalb des Jugendstilparks eine Gesamtlänge von 3,36 Kilometer haben, darüber hinaus werden außerhalb des Kernbereichs zwei Parkplätze gebaut. Der Gemeinderat hat den Erschließungsplänen zugestimmt und die Verwaltung ermächtigt, die notwendigen Schritte zur Realisierung einzuleiten. 

gm

Auch interessant

Kommentare