1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Ost
  4. Trudering-Riem

Vandalismus am Riemer See

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In der Nacht auf Samstag warfen Unbekannte Toi-Toi-Toiletten am Riemer See um und setzten eine Notrufsäule komplett außer Betrieb.
In der Nacht auf Samstag warfen Unbekannte die Toi-Toi-Toiletten am Riemer See um und setzten eine Notrufsäule komplett außer Betrieb. © Wasserwacht Riem

Der Riemer See ist beliebt und viel frequentiert, auch durch feiernde Jugendliche in den Abend- und Nachtstunden. Schade, dass manche Fete wohl aus dem Ruder läuft.

Wieder mal haben Vandalen im Umfeld des Sees zugeschlagen. In der Nacht auf Samstag warfen Unbekannte Toi-Toi- Toiletten um und setzten eine Notrufsäule komplett außer Betrieb. Der Ortsgruppenleiter der Wasserwacht Riem, Mirko Schröder, ist genervt von solch blinder Zerstörungswut, denn funktionierende Notrufsäulen können im Ernstfall Leben retten.

„Sie haben die Tür ab- und den Telefonhörer komplett herausgerissen“, so Schröder im Gespräch mit der HALLO- Redaktion. „Der Vandalismus nimmt wieder zu! Es feiern hier nachts so viele Jugendliche, da kann man kaum Schuldige ausmachen.“ Schon im Jahr 2016 war eine Vielzahl der Notruf- säulen im Umkreis des Sees mutwillig zerstört worden und musste neu errichtet werden. Während die Wasserwacht im vergangenen Sommer eine Beruhigung der Situation registrierte, macht die aktuelle Entwicklung den ehrenamtlichen Helfern Sorge.

Auch interessant

Kommentare