"Nur von Frauen enttäuschte Männer"

Führung durch die Deutsche Eiche mit dem Familienzentrum Trudering 

Trudering – Das Familienzentrum bietet am Donnerstag, 12. März, um 9.30 Uhr eine Führung durch die „Deutsche Eiche“ an. Der Gastronom und Hotelier Dietmar Holzapfel wird von schwierigen Anfängen und glorreichen Zeiten erzählen und so die Geschichte der Traditionswirtschaft nahe bringen. Die „Deutsche Eiche“ im Gärtnerplatzviertel ist mit ihren über 150 Jahren eine Münchner Traditions-Wirtschaft. Und einer der ältesten Schwulen-Treffpunkte in der Stadt. Rainer Werner Fassbinder, der von 1974 bis 1978 im Haus gegenüber wohnte, zählte zu den Stammgästen. Hier traf er seinen Geliebten Armin Meier, der in der „Deutschen Eiche“ als Schankkellner arbeitete und  in einigen Fassbinder-Filmen mitspielte. Auch Queen-Sänger Freddie Mercury zählte zu den Gästen. Dass die „Deutsche Eiche“ ein Treff für Homosexuelle sein soll, wies Wirtin Ella Reichenbach in den 1950er Jahren noch entrüstet von sich: „Bei mia verkehren 90 Prozent Künstler und 10 Prozent von den Frauen enttäuschte Männer!“

Treffpunkt ist um 8.50 Uhr am S-/U-Bahnhof Trudering (Zwischengeschoss beim Kiosk) oder um 9.20 Uhr vor dem Hotel Deutsche Eiche, Reichenbachstraße 13 in München. Die Kosten betragen 10 Euro Eine Anmeldung ist mögliche unter kontakt@familienzentrum.com.

Lesen Siehier weitere Nachrichten aus Ihrer Region.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Haar: Fast ohne Wahlkampf in die Zukunft 
Haar: Fast ohne Wahlkampf in die Zukunft 
Haarer Bürgermeisterin Gabriele Müller vorsorglich in Quarantäne
Haarer Bürgermeisterin Gabriele Müller vorsorglich in Quarantäne
Andreas Bukowski nach seiner Wahl zum Bürgermeister in Haar
Andreas Bukowski nach seiner Wahl zum Bürgermeister in Haar
Bukowski schlägt Müller und wird Haarer Bürgermeister
Bukowski schlägt Müller und wird Haarer Bürgermeister

Kommentare