Der große Wurf

Cassandra Bailey und Dominik Idzan aus der Messestadt sind mit Diskus und Kugel auf dem Weg zur Spitze

+
Auf das richtige Drehmoment kommt es an: Cassandra Bailey und Dominik Idzan haben das auch beim Trockentraining in der Halle des TSV München Ost drauf!

Zwei junge Leichtathleten aus der Messestadt sorgen derzeit für Furore. Cassandra Bailey und Dominik Idzan gehören in ihren Disziplinen Diskus und Kugel zu den besten Nachwuchssportlern Deutschlands.

Cassandra Bailey dreht sich blitzschnell mit einer anderthalbfachen Drehung im Wurfkreis um die eigene Achse. In der letzten, entscheidenden Hauptbeschleunigungsphase schleudert sie das flache, linsenförmige und rund ein Kilogramm schwere Wurfgerät aus Kohlefaser hinter ihrem Rücken nach vorn und katapultiert den Diskus weit in Richtung Rasenfläche.

Unterdessen hat sich Dominik Idzan seines kugelrunden Sportgerätes bemächtigt. Auch beim Kugelstoßen ist die richtige Technik absolut Pflicht und unverzichtbare Grundlage für große Weiten. Dominik hat für seine Angleit-Technik die Kugel in die sogenannte Schlüsselbeingrube am Hals verfrachtet, kauert dann gebückt und mit dem Rücken zur Stoßrichtung, dreht sich in der anschließenden Hauptbeschleunigungsphase 180 Grad sehr flüssig um seine Körperachse und stößt das im Nachwuchsbereich drei Kilogramm schwere Eisengeschoss katapultartig, bei voller Körperstreckung, nach vorne in die Sandgrube. „Streckung, aufs Gleichgewicht achten, durchgängige Bewegungen“, lauten hierzu die Anweisungen des Coaches Andreas Bücheler in Richtung seiner beiden Toptalente. Am Ende nickt der erfahrene Trainer zufrieden.

Kein Wunder. Denn die 15-jährige Cassandra Bailey und der um ein Jahr jüngere Dominik Idzan vom Wurfteam München geben zu prächtigen Hoffnungen Anlass. Beide jungen Athleten aus der Messestadt gehören zu den deutschlandweit Besten ihrer Jahrgänge. „Wir wollen später zu Olympia“, erklärt die fröhliche Cassandra selbstbewusst. Der eher ruhige Dominik nickt zustimmend und grinst. Für ihr großes Ziel trainieren die beiden hart, acht bis zehn Trainingseinheiten pro Woche absolvieren sie beim Wurfteam, werden von einem Team an Trainern und Betreuern sowohl am Diskus wie mit der Kugel umfassend ausgebildet. Dazu besuchen sie ortsnah zum Haupttrainingsort beim TSV München-Ost Münchner Realschulen.

Beider Talent wurde von der LG Stadtwerke früh gesichtet – als Cassandra und Dominik schon an der Schule mit prächtigen Wurfleistungen bestachen. „Im Wurfteam bekommen sie jetzt den Feinschliff, das ist eine langwierige und intensive Zusammenarbeit“, betont ihr Coach. Kern-Aufgabe des Trainers Bücheler ist es, die richtige Gewichtung aus Technik- und Krafttrainingseinheiten zu entwickeln und die beiden sukzessive in Kraft, Dynamik, Technik und Ablaufgenauigkeit voranzubringen.

Das scheint zu gelingen! „18,53 Meter mit der Kugel und 46 Meter mit dem Diskus“, verrät Dominik cool seine aktuellen Bestmarken. Bayerischer Meister war er im Vorjahr in beiden Disziplinen, ab 2018 will er dann deutschlandweit für Aufsehen sorgen. Cassandra ist nicht weniger gut: 15,50 Meter hat sie als Bestmarke mit der Kugel stehen und gehört mit Diskuswürfen um die 40 Meter längst zu den Top-Athletinnen ihrer Alterstufe in Deutschland. Die Quali zur Deutschen Juniorenmeisterschaft am 12. August in Bremen ist wohl nur ein Zwischenschritt. Denn: Die beiden wollen dereinst nach den Sternen, besser noch nach den olympischen Ringen greifen! Beschnuppert hat man seine Idole und Branchengrößen bereits. Bei Werfermeetings wie im sächsischen Rochlitz sind beide bereits ihren Idolen, den Kugelstoß-Weltmeistern Christina Schwanitz und David Storl begegnet und konnten weitere Eliteathleten intensiv beschnuppern. In nicht allzu ferner Zukunft wollen beide selbst dazu gehören. Vielleicht schon sind sie bei den nächsten Spielen der fünf Ringe in Tokio 2020 mit dabei. 

Harald Hettich

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kompromiss beim Gewofag-Bauvorhaben an der Carl-Wery-Straße in Neuperlach
Kompromiss beim Gewofag-Bauvorhaben an der Carl-Wery-Straße in Neuperlach
Unsicherer Schulweg: BA fordert Umbaumaßnahmen an Eggenfeldener Straße
Unsicherer Schulweg: BA fordert Umbaumaßnahmen an Eggenfeldener Straße

Kommentare