1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Ost

Tausend will in den Bundestag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Claudia Tausend geht als Direktkandidatin der SPD München-Ost ins Rennen zur Bundestagswahl 2009.

Die sozialdemokratischen Delegierten nominierten die 44-Jährige mit überwältigender Mehrheit. In ihren Wahlkreis fallen die Stadtbezirke Ramersdorf-Perlach, Trudering-Riem, Berg am Laim, Bogenhausen, Au-Haidhausen und Altstadt-Lehel. Tausend kandidiert bereits zum zweiten Mal, im Jahr 2005 war sie knapp gescheitert. Die studierte Wirtschaftsgeographin ist seit 1996 Stadträtin der Landeshauptstadt München. Im Rathaus hat sie unter anderem die Funktionen der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden und der Sprecherin im Planungsausschuss inne. Seit 2007 ist sie stellvertretende Vorsitzende der Münchner SPD. Claudia Tausend kündigte in ihrer Nominierungsrede an, bei der Bundestagswahl am 27. September 2009 das Direktmandat anzustreben. „Ich setze auf Sieg!“, betont die 44-Jährige kämpferisch. Zu den ersten Gratulanten gehörten neben den Landtagsabgeordneten Markus Rinderspacher und Hans-Ulrich Pfaffmann auch Bezirksrätin Hiltrud Broschei, BA-Chefin Marina Achhammer (Ramersdorf) sowie die Stadträtinnen Birgit Volk, Christiane Hacker und Bettina Messinger, die für die in den Landtag gewählte Diana Stachowitz in den Stadtrat nachrücken wird. Bundeswahlkreisvorsitzender Kurt Damaschke überreichte Claudia Tausend einen Blumenstrauß und sicherte ihr die Unterstützung der Parteibasis im Wahlkampf zu.

Auch interessant

Kommentare