Sternsingeraktion in Trudering und Riem

„Christus segne dieses Haus“

In den ersten Tagen des neuen Jahres (3. bis 6. Januar) werden wieder die Ministranten als Sternsinger durch die Straßen der Pfarrei St. Peter und Paul Trudering und St. Martin-Riem ziehen.

Mit dem Zeichen „20*C+M+B+13“, „Christus segne dieses Haus“, bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen des Herrn zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in Afrika und in anderen Teilen der Welt. Es werden mit dem Sammlungsgeld vor allem Tansania, aber auch wieder die Schwestern in Zimbabwe bei ihrer Hilfe für die vielen Aidswaisen und armen Kinder unterstützt. In erschütternden Briefen berichten sie immer wieder von der großen Not in diesem Land und wie wertvoll und wichtig die Hilfe aus Trudering und Riem für die Kinder dort ist.

Die Pfarrgemeinde bittet alle Truderinger und Riemer, dass sie die Sternsinger gut aufnehmen und ihnen eine großherzige Gabe mitgeben. Bitte beachten: die Sternsingergruppen von St. Peter und Paul haben einen Sternsingerausweis mit der Aufschrift „Aktion Dreikönigssingen 2013“ dabei, der mit dem Stempel der Pfarrei und der Unterschrift des Pfarrers versehen ist.

Solidaritätsaktion

Die Aktion Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder und Jugendliche für Kinder in Not engagieren. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion etwa 3000 Projekte für arme Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstütz werden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Zirkus-Gastspiel in Haar
Zirkus-Gastspiel in Haar
Badespaß auch für Hunde im Riemer See?
Badespaß auch für Hunde im Riemer See?
„Boah ist der groß, der Dinosaurier!“
„Boah ist der groß, der Dinosaurier!“
Elfi Brandhofer und die Zustände am Friedhof Riem
Elfi Brandhofer und die Zustände am Friedhof Riem

Kommentare