SOMMA-Festival vom 30. Juni bis 3. Juli in Haar

Endlich wieder mal so richtig feiern

Den Auftakt zum diesjährigen Haarer SOMMA-Festival macht ein White Dinner auf der Bahnhofstraße vor dem Rathaus.
+
Den Auftakt zum diesjährigen Haarer SOMMA-Festival macht ein White Dinner auf der Bahnhofstraße vor dem Rathaus.
  • VonVerena Rudolf
    schließen

In Haar darf wieder ausgelassen gefeiert werden. Denn heuer kann das lang ersehnte SOMMA-Festival in der Ortsmitte endlich wieder stattfinden.

Zwei lange Sommer lang wollte die Gemeinde so gerne – und konnte dennoch nicht. Doch in diesem Jahr werden die Haarer wieder feiern: Das SOMMA-Programm steht, für ganze vier Tage – vom 30. Juni bis 3. Juli.

Und so wird auch endlich mal wieder im großen Stil gemeinsam gegessen – ganz in Weiß, in festlicher Atmosphäre und mitten auf der Straße: Zum Auftakt des SOMMA-Festivals treffen sich die Haarer zum White Dinner. Also: Weiße Kleidung aus dem Schrank holen, weißes Geschirr und Gläser einpacken und auf zur Bahnhofstraße. Essen und Getränke bringt jeder selbst mit. Die Gemeinde sorgt für festlich eingedeckte Tische und Sitzgelegenheiten. Einlass zu den Tischen ist pünktlich um 19 Uhr. Erst wenn alle sitzen und mit einer weißen Serviette oder einem Taschentuch winken, heißt es: Guten Appetit und viel Vergnügen. Alle Anwohner sind besonders herzlich zum eleganten Abendessen in Weiß eingeladen. Reservierungen sind übrigens nicht möglich. Und auch nicht nötig. Denn: Die Gemeinde hält bis zu 800 Sitzplätze bereit. Das White Dinner findet am Donnerstag, 30. Juni, von 19 bis 22.30 Uhr auf der Bahnhofstraße vor dem Rathaus statt. Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung leider entfallen.

Zu einem echte Rockfestival wird das SOMMA immer dann, wenn die Haarer Nachwuchsbands die Bühne am Kirchenplatz stürmen. Auch in diesem Jahr laden wieder die drei Haarer Jugendzentren – das Jugendkulturhaus Route 66, das DINO sowie das Boni – zum Abrocken ein. Am Start sind Musiker aus der Gemeinde oder Bands, die hier ihren Proberaum haben. Und der Begriff „Nachwuchs“ ist dabei durchaus wörtlich zu nehmen: die Jüngsten auf der Bühne sind gerade mal 13 Jahre alt. Auftreten werden: The Queen Teens (Queen Tribute Band), A.N.T.s (Indie-Rock), Plum Village (Funk Rock), Stupid Monkey & Sasu (Rap, Whatever (Rap) und Compa71 (Trap). „Haar rockt“ heißt es am Freitag, 1. Juli, von 17 bis 22 Uhr auf dem Kirchenplatz. Für die Bewirtung sorgen D‘wuidn Goaßn und der Burschenverein.

Nicht alles, was gut ist, muss neu sein. Wie toll Röcke, Kleider oder Hosen aus zweiter Hand aussehen können, beweist eine SOMMA-Modenschau am Samstag, 2. Juli, von 17 bis 18 Uhr. Im Rampenlicht der großen Bühne auf dem Kirchenplatz macht ein kleiner, aber feiner Second-Hand-Laden „Second Life“ auf sich aufmerksam, den es etwas versteckt auf dem Haarer Klinikgelände gibt. In der Einrichtung des Sozialpsychiatrischen Zentrums können Menschen mit seelischen Erkrankungen im Zuverdienst den Weg zurück in die Arbeitswelt erproben. Die gute Nachricht für alle Shopping-Fans: Die Stücke können im Anschluss auch gekauft werden.

Am Samstagabend startet der Countdown für den großen Künstlermeile-Sonntag. Zunächst gibt es ab 19 Uhr bairisch-irischen Balkan-Ska mit der Band Treibauf. Um 20.30 Uhr verspricht dann die Antoine Noah Band mit ihrem karibisch-afrikanischen LatinSound Lebensfreude pur. Das Schöne: Im SOMMA sind schon

„Warm-ups“ echte Highlights. Das Konzert findet am Samstag, 2. Juli, von 19 bis 22 Uhr auf der Bühne auf dem Kirchenplatz statt. Für die Bewirtung sorgen D‘wuidn Goaßn und der Burschenverein.

Der bunteste Tag des SOMMA wird wie immer der Sonntag – dann trifft man sich traditionell auf den Straßen der Ortsmitte zur Künstlermeile. Und da ist wie immer für jeden etwas geboten: Es wird künstlerisch, kulinarisch, musikalisch, sportlich, unterhaltsam und auch die Kauflaune kann bedient werden – mit vielen Ständen und einem tollen Rahmenprogramm mit verschiedenen Konzerten auf der Bühne am Kirchenplatz, Tanzvorführungen auf dem Platz vor dem Rathaus, einem Mitmach-Programm für Jung und Alt im Poststadel und vielem mehr. Beginn ist um 10 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst vor der St. Konrad-Kirche. Von 10 bis 12 Uhr gibt es eine Jazz-Matinee im Poststadel-Innenhof. es spielt „Die Hauskapelle“ der Musikschule Haar. Von 11.30 bis 19 Uhr steigt dann das Straßenfest in der Ortsmitte.

Meistgelesen

Ein halbes Leben für St. Peter und Paul
München Ost
Ein halbes Leben für St. Peter und Paul
Ein halbes Leben für St. Peter und Paul
Führung durch die Deutsche Eiche mit dem Familienzentrum Trudering
München Ost
Führung durch die Deutsche Eiche mit dem Familienzentrum Trudering
Führung durch die Deutsche Eiche mit dem Familienzentrum Trudering
Dieter Reiter, Katrin Habenschaden und Kristina Frank beim Steckerlfischessen
München Ost
Dieter Reiter, Katrin Habenschaden und Kristina Frank beim Steckerlfischessen
Dieter Reiter, Katrin Habenschaden und Kristina Frank beim Steckerlfischessen
Sommer, Sonne, Spaß
München Ost
Sommer, Sonne, Spaß
Sommer, Sonne, Spaß

Kommentare