Schwerpunkt Abstraktion

Gute Stimmung und jede Menge angeregter Gespräche gab es zur Vernissage der Perlacher Künstlerin Sibylle Hildebrandt im SPD-Bürgerbüro München-Ost.

Der Landtagsabgeordnete Markus Rinderspacher nannte das Schaffen der 54-Jährigen „ein Wunderwerk frischer Farbenpracht“. Besonders erfreut zeigte er sich, dass Sibylle Hildebrandt bei der SPD in der Melusinenstraße 18 passenderweise „den roten Zyklus“ präsentiert. Gegenwärtig arbeitet die Perlacherin an einer gelben Reihe. Sibylle Hildebrandt wurde in Augsburg geboren und lebt seit 1976 in München. Inspirationen und visuelle Eindrücke sammelte sie bei zahlreichen Studienaufenthalten in Frankreich. Als Quellen ihrer Ideen gibt die Künstlerin unter anderem Mohn- und Butterblumen, Weidenzweige, Korkeiche, Elefantengras und Ziegenfrischkäse an. Im Laufe der Zeit wandte sich Sibylle Hildebrandt von Aquarellen großformatigen Bildern auf Leinwand zu. Pigmente, Leinöl, Quarzsand, Silikon, Holz, Öl- und Acrylfarben setzt sie einfach oder kombiniert in ihren Werken ein. Der Schwerpunkt bildet die Abstraktion, aber auch Aktbilder nimmt sie in ihre Serien auf. Die Ausstellung ist bis zum 18. September werktags von 10 bis 18.30 Uhr zu sehen. Eine Anmeldung unter Tel. 40 90 81 30 wird empfohlen. Gäste sind willkommen, der Eintritt frei.

Auch interessant:

Meistgelesen

Hunde dürfen in Riem weiter frei laufen
München Ost
Hunde dürfen in Riem weiter frei laufen
Hunde dürfen in Riem weiter frei laufen
Laßt die Schule im Dorf
München Ost
Laßt die Schule im Dorf
Laßt die Schule im Dorf
In der Gemeindebücherei Haar stehen Veränderungen an
München Ost
In der Gemeindebücherei Haar stehen Veränderungen an
In der Gemeindebücherei Haar stehen Veränderungen an
Zwei Bayern Cup-Siege
München Ost
Zwei Bayern Cup-Siege
Zwei Bayern Cup-Siege

Kommentare