„Plötzlich ist man allein“

Immer mehr treffen sich regelmäßig in Grasbrunn zu der von Ingrid Röser initiierten Gruppe für Menschen, die ihren Partner verloren haben. Foto: privat

Auf Initiative von Ingrid Röser von der Bürgerwerkstätte „Neue Bürgerbewegung und Ehrenamt“ gibt es seit einiger Zeit in Neukeferloh die Gruppe „Plötzlich allein“, in der sich immer mehr Menschen treffen, die eine Partner verloren haben.

46 von mittlerweile rund 70 Mitgliedern der Gruppe trafen sich im Dezember zum Jahresausklang. Ähnlich groß ist der Andrang bei den regelmäßigen Kegelrunden jeden Mittwoch im Bürgerhaus Neukeferloh. Hier kann niemand mehr dazu stoßen, da die beiden Kegelbahnen mit 24 Kegler bereit gut ausgelastet sind. Bei Interesse könnte allerdings eine weitere Runde an einem anderen Wochentag organisiert werden. Konkret plant Ingrid Röser am Sonntag, 15. Januar, ab 13 Uhr ein Gans-Essen im Wirtshaus am Sportpark mit einem anschließenden gemeinsamen Spaziergang nach Möschenfeld. Bitte wegen Tischreservierung und Bestellung der Gänse anmelden. Das nächste reguläre Monatstreffen der Gruppe findet am Freitag, 27. Januar, wie immer ab 18 Uhr im Wirtshaus am Sportpark in Grasbrunn statt. Dabei wird Ingrid Röser die zwei für heuer geplanen Reisen nach Wien und Bratislava Ende April/Anfang Mai und nach Würzburg im September/Oktober vorstellen. Auch wer Interesse hat, die „Mexikanische Cocktailnacht“ mit der Band LOOPS am Samstag, 21. Januar, im Bürgerhaus Neukeferloh zu besuchen, sollte sich bei Ingrid Röser melden. Denn ab sechs Personen kann ein Tisch reserviert werden. Die Eintrittskarten kosten 9 Euro im Vorverkauf inkl. einem Freicocktail. Ein Heimfahrservice wird von der Feuerwehr Grasbrunn angeboten. Infos zur Gruppe und den Treffen unter Tel. 089/460 41 92 bei Ingrid Röser.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait

Kommentare