Das „Phantom“ in Trudering

Chri

sti Himmelfahrt interpretiert Andrew LLoyd Webber Man kann nach London jetten. Oder nach Hamburg, um Andrew LLoyd Webbers Musical „Phantom der Oper“ zu erleben. Wer nicht so viel Zeit hat oder auch nicht soviel Geld ausgeben will, sollte sich den Sonntag, 15. Februar, freihalten. Ab 19 Uhr lädt der Truderinger Kulturkreis e.V. ins Kulturzentrum Trudering zu einer interessanten Kompaktversion mit Melodien aus dem „Phantom“. Die reizvollen Arrangements sind dem Jugendchor „cantores l’ascensione“ und dem symphonischen Orchester Christi Himmelfahrt auf den musikalischen Leib geschneidert. Auch der Kirchenchor wird ein „Gastspiel“ geben. Die Leitung hat Catharina Seidel, die mit ihren regelmäßigen Orgel- und Klavierkonzerten den Truderinger Musikliebhabern bestens vertraut ist und die Kirchenmusik in Christi Himmelfahrt betreut. Das symphonische Orchester Christi Himmelfahrt besteht seit 2005 und hat ebenso wie der Kirchenchor im Rahmen der 75-Jahr-Feierlichkeiten der Heimatpfarrei für die diversen musikalischen Beiträge viel Anerkennung erfahren. Auch die cantores l’ascensione bereichern mit ihrer frischen jugendlichen Sing-Art das Musikleben in Münchens fernem Osten. Kartenvorbestellungen zu 8 Euro (Kinder/Jugendliche 2 Euro) sind ab 26. Januar unter Telefon 43 98 78 55 (Kronawitter) oder über info@truderinger-kulturkreis.de möglich. Weitere Infos gibt es unter www.truderinger-kulturkreis. de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Großer Faschingsball im Kulturzentrum Trudering
Großer Faschingsball im Kulturzentrum Trudering
Chill-Out wie am Karibik-Strand
Chill-Out wie am Karibik-Strand

Kommentare