Ökologischer Aschermittwoch in Maria Königin

Bald

ham – Auch heuer lädt der Arbeitskreis Schöpfung und Umwelt der Pfarrei Maria Königin zu einem ökologischen Aschermittwoch am 25. Februar um 20 Uhr in den Pfarrsaal (Brunnenstr. 1) ein. Das Thema lautet dieses Mal „Patent auf Leben – Auswirkungen“. Krebsmaus und Schwein, Antimatsch-Tomate und Schrumpel-Tomate, das sind Beispiele für alte und neue Patente auf Tiere und Pflanzen. Sind diese Tiere und Pflanzen manipulierbar, patentierbar, verfügbar? Gibt es Grenzen? Wohin führt das alles? Am Europäischen Patentamt steht eine wichtige Entscheidung zum Fall Brokkoli und Tomate an. Es geht dabei um die Frage, ob konventionell gezüchtete Pflanzen (und Tiere) patentierbare Erfindungen sein können. Welche Auswirkungen kann diese Entscheidung haben auf unsere Landwirtschaft und auf die Verbraucher? Als Unkostenbeitrag werden 3 Euro erhoben.

Auch interessant:

Meistgelesen

Keine Umfahrung Kirchtruderings?
München Ost
Keine Umfahrung Kirchtruderings?
Keine Umfahrung Kirchtruderings?

Kommentare