Noch 3 Jahre Raumnot am Gymnasium

Das Michaeli-Gymnasium wird so ausgebaut, dass es künftig 55 statt heute 47 Klassen beherbergen kann. Das ist die gute Nachricht, die die CSU-Stadträte Beatrix Burkhardt und Georg Kronawitter von der Stadtschulrätin Elisabeth Weiß-Söllner auf ihre Anfrage zur Raumsituation am Michaeli-Gymnasium bekommen haben.

Die schlechte Botschaft: Nicht 2009, wie noch im Juni 2007 den Stadträten im Schulausschuss zugesagt worden war, werden die neuen Klassenzimmer zur Verfügung stehen – sondern erst 2012. Zwar findet sich das Datum „Herbst 2009“ in der Antwort der Stadtschulrätin: Dann sollen dem Stadtrat aber erst die Ergebnisse der „Untersuchungen“ und „Vorplanungen“ dargestellt werden, die das Baureferat „unverzüglich“ nach dem 2007er-Stadtratsbeschluss eingeleitet hat. Diese hätten ergeben, dass bei einer derartigen Steigerung der Zahl der Klassenräume auch die Fachräume, die EDV, die Gas- und Elektroversorgung erweitert werden muss. Außerdem muss neben der bestehenden Doppelsporthalle eine weitere Einfachsporthalle errichtet werden. Stadträtin Bea Burkhardt ist verwundert, warum nicht schon 2007 „die Selbstverständlichkeit klar war, dass acht neue Klassen sich auch auf die Fachräume auswirken müssen“. Zusätzliche Brisanz enthält das Schreiben dadurch, dass dieselbe Verzögerung auch bei der Erweiterung des Bogenhauser Wilhelm-Hausenstein-Gym­na­siums ins Haus steht. „Diese Antwort ist eine einzige Enttäuschung für hunderte Familien im Münchner Osten und insbesondere in der kinderreichen Messestadt Riem, die sich heute schon wie auf einem Verschiebebahnhof vorkommen“, so der Truderinger Stadtrat Georg Kronawitter. Er weist darauf hin, dass die beiden Schul-Erweiterungen gerademal ein Jahr vor der Eröffnung des neuen Truderinger Gymnasiums kommen dürften: „Das kann man doch den Bürgern nicht vermitteln!“ Bea Burkhardt: „Angesichts dieses Erweiterungsdesasters ist es jetzt umso wichtiger, meine Anregung rasch aufzugreifen, im ab August 2009 leeren Schulgebäude an der Balanstraße Vorläuferklassen für das Truderinger Gymnasium einzurichten.“

Auch interessant:

Meistgelesen

Heitere Sommerserenade
Heitere Sommerserenade
Keine Umfahrung Kirchtruderings?
München Ost
Keine Umfahrung Kirchtruderings?
Keine Umfahrung Kirchtruderings?
In der Gemeindebücherei Haar stehen Veränderungen an
München Ost
In der Gemeindebücherei Haar stehen Veränderungen an
In der Gemeindebücherei Haar stehen Veränderungen an
Hunde dürfen in Riem weiter frei laufen
München Ost
Hunde dürfen in Riem weiter frei laufen
Hunde dürfen in Riem weiter frei laufen

Kommentare