Der Nikolaus beschenkt Familien

Im Advent gibt es viele schöne Bräuche: Adventskränze, Barbarazweige, Rorategänge. Alle dienen der Vorbereitung auf den Heiligen Abend: Gottes Sohn wird Mensch. Das Fest der Feste.

Der Glanz dieses Festes soll die Herzen der Menschen erwärmen und viel Licht in ihr Leben bringen. Ein alter schöner Brauch für Familien ist der Besuch des Heiligen Nikolaus. Ein heiliger Mann, der auf Gott vertraute und seinen Mitmenschen sehr half, wird gefeiert. Die Kleinen werden beschenkt und gelobt, selten getadelt. Im Vordergrund steht immer die Verkündigung der Frohen Botschaft. Auch von St. Franz Xaver Trudering aus machte sich ein Nikolaus auf den Weg, um Familien zu besuchen. Fast 20 Besuche absolvierte er rund um den Nikolaustag und traf viele Kinder mit ihren Eltern, manchmal auch mit ihren Großeltern. Manche Kinder waren ganz mutig, andere trauten sich nicht einmal den Heiligen anzuschauen. Einige Kinder trugen auch dem Heiligen Nikolaus ein Gedicht vor oder sangen ein Lied. 555 Euro Der Besuch des Heiligen war unentgeltlich, doch viele Familien geben zum Dank eine Spende. 555 Euro kamen zusammen, die der Berg am Laimer Tafel für Hilfe in besonderen Situationen zur Verfügung gestellt wurden. „Immer wieder haben wir Familien, die ihren Kindern das Skilager oder auch den Sportverein, aber auch die Teilnahme am Schulessen nicht bezahlen können, und dann wieder nicht mitmachen können, erklärte der Leiter der Berg am Laimer Tafel, Günther Klein, die Not vieler Familien. Hier ist es ein Stück Integration der Kinder, dass sie auch einmal bei so einer besonderen Aktion mitmachen können. So kann der Heilige Nikolaus damit wie in früheren Zeiten diskret und verschwiegen Menschen in schwierigen Situationen helfen.

Auch interessant:

Meistgelesen

„Alle ins Gold!“
München Ost
„Alle ins Gold!“
„Alle ins Gold!“
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
München Ost
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
Der Beste kommt aus Ottendichl
München Ost
Der Beste kommt aus Ottendichl
Der Beste kommt aus Ottendichl
Neues Schulprojekt auf dem Bio-Bauernhof Gut Riem
München Ost
Neues Schulprojekt auf dem Bio-Bauernhof Gut Riem
Neues Schulprojekt auf dem Bio-Bauernhof Gut Riem

Kommentare