Neuwahlen bei der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten

Vertrauen in die Führung

+
Vorstand Franz Pfluger.

Bis auf den letzten Platz besetzt war der große Pfarrsaal in Vaterstetten bei der Mitgliederversammlung. Der Vorsitzende  Franz Pfluger konnte für das Jahr 2011wieder beeindruckende Zahlen zu den vielseitigen Aufgabenbereichen vortragen, welche von vielen Fachkräften aber auch von fast 300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in den 3 Gemeinden Vaterstetten, Zorneding und Grasbrunn betreut werden.

Dabei haben die 13 Fahrzeuge, die sowohl für die Sozialstation und die Pflegekräfte als auch für das täglich frisch gelieferte „Essen auf Rädern“ eingesetzt sind, insgesamt 133.795 Kilometer zurückgelegt. 69.759 (Vorjahr 58.745) Hausbesuche zeigen sehr deutlich, welch hohe Anforderungen die Sozialstation der NBH zu bewältigen hatte. 100 (Vorjahr 91) Patienten wurden im Rahmen der Häuslichen Krankenpflege und 158 (Vorjahr 112) Patienten durch Leistungen der Pflegeversicherung betreut. Die Familienpflege (betreut von 2 Familienpflegerinnen) hatte 36 Familien mit 85 Kindern zu versorgen.

Die Nachbarschaftsdienste mit einer vielseitigen Palette von Angeboten von Essen auf Rädern, Begleitdienste (108 Personen), Babysitten und Kinderbetreuung (2.440 Stunden bei 68 Familien), Sommerferienprogramm (499 Kinder und 25 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer), Vaterstettener Tafel (62 Familien- das entspricht 136 Kunden, betreut von 28 Helferinnen und Helfern) hatten wieder alle Hände voll  zu tun. Im  Kinderpark in Parsdorf wurden Kinder ab 2 Jahren von 6 nebenamtlichen  und freiwilligen Helferinnen aus 65 Familien betreut.

Der Jahresumsatz  des Vereins stieg im Laufe der letzten 10 Jahre um fast 50 Prozent in den Einnahmen auf 1.405.036,99 Euro und in den Ausgaben auf 1.370.208.75 Euro. Durch die Auflösung einer Rücklage aus dem Jahr 2010 ergab sich ein Gewinn von 56.828,44 Euro. Schatzmeister Klaus von Stockhausen betonte, dass die Rücklage durch die  Spende der August und Babette Simader Stiftung aus Grasbrunn zur Beschaffung eines neuen Fahrzeuges nicht benötigt wurde. Weil aber der dringende Bedarf für zwei Fahrzeuge vorliegt und die Personalkosten durch weitere Pflegekräfte und  tarifliche Gehaltsanpassungen ansteigen, schmilzt der Überschuss – wie im Haushaltsplan 2012 dargestellt – im neuen Jahr auf 6.050 Euro.

Dass die Mitglieder mit der Arbeit des Vorstandes zufrieden sind, zeigte sich, nachdem die beiden Kassenprüfer Herr Caspari und Herr Mekiska die ordnungsgemäße Verwaltung der Finanzmittel bestätigt hatten. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Bei der anschließenden Neuwahl wurden der bisherige 1.Vorsitzende Franz Pfluger (Zorneding), seine Stellvertreterin Ursula Kortyka (Grasbrunn) und der Schatzmeister Klaus von Stockhausen (Baldham) in ihren Ämtern bestätigt. Als Schriftführerin wurde die bisherige Beisitzerin Magdalene Nonhoff gewählt.

Für die drei Posten der Beisitzer standen fünf Bewerberinnen zur Auswahl. Alexandra Schwarz und Nicola Koller (Baldham) erhielten wiederum das Vertrauen der Mitglieder, neu in den Vorstand wurde Walburga Wirnhier (Zorneding) gewählt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben

Kommentare