Neuverpflichtung

Mit der Neuverpflichtung von Georg Vitti und Matthias Wörnlein als Trainergespann für die Herrenmannschaft in der Regionalliga setzen die Baldham Boars nicht nur auf einen langfristigen Erfolg, sondern verstärkt auf die Nachwuchsförderung.

Georg Vitti fungierte zuletzt als Headcoach des Juniorenteams der Haar Disciples und seine Handschrift trug maßgeblich am Erfolg und dem exzellenten Ruf der Juniorenmannschaft der Disciples bei. Die Boars empfangen damit einen Coach in ihren Reihen, der vor allem ein geschultes Auge für Nachwuchstalente besitzt und diese auch unterstützt und fördert. Mit Georg Vitti kehrt aber auch ein langjähriges Mitglied der Boars zurück, der noch vor einigen Jahren als Nachwuchstrainer für die Baldham Boars tätig war. Matthias Wörnlein wurde als Spieler vor der Saison 2008 von den Fürth Pirates zu den Baldham Boars geholt. Wörnlein startete seine Spielerlaufbahn 1995 bei den Fürth Pirates und erreichte schnell mit der Juniorenmannschaft einige Bayerische Meisterschaften. Wörnlein bewies sein außergewöhnliches Talent und wurde in der Saison 1999 in den Junioren- Nationalkader berufen. Auch erhielt er schnell einen Stammplatz in der Herrenmannschaft und konnte mit diesem Team den Aufstieg in die erste Bundesliga erreichen, wo die Mannschaft unter dem ehemaligen deutschen Bundestrainer Fred van Gulik große Erfolge feierte und 2004 im Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen Paderborn spielte.

Auch interessant:

Meistgelesen

„Theatissimo“ im Quax
München Ost
„Theatissimo“ im Quax
„Theatissimo“ im Quax
Mehr als drei Jahre nach dem Unfall auf der Wasserburger Landstraße
München Ost
Mehr als drei Jahre nach dem Unfall auf der Wasserburger Landstraße
Mehr als drei Jahre nach dem Unfall auf der Wasserburger Landstraße
Kiss and ride – was ist das eigentlich?
Kiss and ride – was ist das eigentlich?
Prozess zum Unfall an der Wasserburger Landstraße vor zwei Jahren lässt viele Fragen offen
München Ost
Prozess zum Unfall an der Wasserburger Landstraße vor zwei Jahren lässt viele Fragen offen
Prozess zum Unfall an der Wasserburger Landstraße vor zwei Jahren lässt viele Fragen offen

Kommentare