Neuer Kulturkalender fasst alle Veranstaltungen in Haar zusammen

Kultur und Chance

„Haarer Kultur ist bezahlbar“, sagt Ulrike Wachter vom Verein Regenbogen e.V. „Das ermöglicht vielen Menschen an Kultur teilzunehmen, die es sich sonst nicht leisten könnten.“ Viele Konzerte bieten „fantastische Live-Musik“, so Helmut Dworzak und Dr. Peter Vaitl, der sowohl am Klinikum München-Ost als auch beim Café Regenbogen tätig ist, ergänzt: „Das Café Regenbogen ist für viele Künstler auch eine Chance, endlich einmal aufzutreten.“ Damit bietet die Gemeinde nicht nur den Bürgern einen bezahlbaren Kulturgenuss, sondern auch den Künstlern eine vielleicht einmalige Chance. Der Kulturkalender liegt in allen Haarer Begegnungsstätten, wie etwa dem Rathaus, dem Bürgerhaus, der Gemeindebücherei, dem Kleinen Theater, dem Seniorenclub und Familienzentrum, der VHS, dem Kino, an den Vorverkaufsstellen und einigen Läden aus und kann dort kostenlos mitgenommen werden. „Wir wollen durch die breite Streuung der Broschüre und die Bündelung der Infos unseren Kulturschaffenden die Gelegenheit geben, neue Zielgruppen zu erreichen“, sagt Ute Dechent, die Sprecherin der Gemeinde. „Am besten also gleich mehrere mitnehmen und im Bekannten- und Freundeskreis verteilen!“ Danach Karten besorgen und gemeinsam einen schönen Abend genießen. (KF)

Auch interessant:

Meistgelesen

Der Tag, als der große Hagel kam
Der Tag, als der große Hagel kam
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Ankerzentrum-Dependence öffnet wieder Am Moosfeld 37
Ankerzentrum-Dependence öffnet wieder Am Moosfeld 37

Kommentare