Neue Wege im Maria-Stadler-Haus

Kaum ein älterer Mensch bezieht ein Zimmer im Altenheim, solange er noch vital ist. Im Gegenteil: Der Umzug ins Heim findet immer häufiger im sprichwörtlich letzten Moment statt – dann, wenn es zuhause eben gar nicht mehr geht. Auch im Haarer Maria-Stadler-Haus ist das so. Eine Entwicklung, auf die das Haus nun reagiert.

„Die Leute bleiben so lange wie möglich daheim. So ist die Verweildauer in unserem Haus mittlerweile sehr viel kürzer.“ Peter Reitberger, Leiter des Haarer Maria-Stadler-Hauses beobachtet diese aktuelle Entwicklung nun schon seit einiger Zeit. „Das liegt vor allem an dem Pflegeweiterentwicklungsgesetz. Danach erhalten die Pflegebedürftigen für die häusliche Pflege seit Juli 2008 ein deutlich höheres Pflegegeld als bisher“, erklärt auch die Vereinsvorsitzende des Maria Stadler e.V. Theresa Heil. Das Ergebnis: Längst ist auch das Maria-Stadler-Haus zum reinen Pflegeheim geworden, nicht selten kommen die Menschen nur noch, um hier die letzten Wochen bestenfalls Monate ihres Lebens zu verbringen. Und mittlerweile gibt es zeitweise auch das eine oder andere leer stehende Bett im Haarer Heim. Pflege nicht nur für Haarer Bürger Doch die Leitung des Hauses sieht bei diesem Trend nicht untätig zu, sondern passt sich den Gegebenheiten an. Zunächst öffnet sich das Haus nun auch über die Haarer Gemeindegrenzen hinaus. „Die Nachfrage aus Haar ist nicht mehr ganz so hoch wie bislang und deshalb können wir jetzt auch Menschen aufnehmen, die außerhalb Haars wohnen – zum Beispiel in Trudering“, erklärt Heil. Außerdem lohnt es sich auch immer, nach einem Platz in der Kurzzeitpflege nachzufragen – auch hier ist Potential vorhanden. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Maria-Stadler-Haus, Salmdorfer Straße 2, 85540 Haar, Telefon 460 02-500, E-Mail verwaltung@msh-haar.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Interview mit dem Haarer Bürgermeister und dem Fraktionsvorsitzenden der CSU 
Interview mit dem Haarer Bürgermeister und dem Fraktionsvorsitzenden der CSU 
Haarer Hauptausschuss diskutiert über Balkonsolaranlagen für Mieter
Haarer Hauptausschuss diskutiert über Balkonsolaranlagen für Mieter
Neue Kolumne: Motzi und Ich 
Neue Kolumne: Motzi und Ich 

Kommentare