Münchner Seefest im Riemer Park

Kultur, Musik, Spaß

Der Münchner Osten kann sich auf fünf Tage Seefest im Riemer Park freuen. Vom 30. Juli bis 3. August wird es am Ufer des Riemer Sees ein Kulturfestival mit Bewirtung, Musik und Veranstaltungen geben.

Vielleicht kommt Buga-Feeling auf zu Beginn der Sommerferien, denn am Ufer des Riemer Sees findet ein Kulturfestival statt. Es soll ein Fest fürs Miteinander von Jung und Alt, aller Gesellschaftsschichten, für Münchner und deren Gäste, sowie für Bürger der angrenzenden Gemeinden werden nach dem Motto „Gemeinsam den Sommer genießen“.

Feuerherz-Eventmanagement plant, sowohl die Jugend als auch die örtlichen Vereine zu integrieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Es wird einen freien Festivalbereich geben und einen für Veranstaltungen, für welchen Eintritt gezahlt werden muss. Zwei kleine und ein großes Zelt werden aufgestellt sowie mehrere Essenspavillons und -stände. Zudem sind Schausteller-Buden zur Unterhaltung der Kinder geplant.

Das Nordufer des Riemer Sees wird für fünf Tage zur Seefest-Arena mit Biergarten und Barbetrieb. Etwa 1000 Besucher können auf den 1200 Quadratmetern Gastronomie-Fläche bewirtet werden. Neben alkoholfreien Getränken werden Bier, Prosecco, Wein und Cocktails ausgeschenkt. Der Hunger kann mit Speisen vom Grill, mit Knödeln, Hotdogs, Chili oder an der Wurstküche gestillt werden. Für Naschkatzen gibt es Crèpes und Waffeln, Süßwaren und Eis.

Wechselndes Motto

Gefeiert wird von 12 bis 24 Uhr, täglich wird ein neues Motto ausgerufen, damit jeder auf seine Kosten kommt. Geboten wird „Klassik am See“, „Comedian“, „50er Jahre“ mit Rockabilly-Party und Liveband, eine „Karibische Nacht Radio Gong live vom Strandbad Riem“ sowie „Volksmusik – Alpenfestival Blech ist Trumpf“ mit Trachtenmarkt auf der Seepromenade. Auf- und Abbau der Veranstaltung sind am 28., 29. Juli sowie 4. und 5. August vorgesehen.

Die Veranstalter betonen, das Lärmschutzbegrenzungen strikt eingehalten werden, es aber natürlicher lauter sein wird, als ohne Veranstaltung. Man werde alles dafür tun, die Belästigungen so gering wie möglich zu halten. Der Truderinger Bezirksausschuss hat dem Münchner Seefest zugestimmt und einen Stand mit Bio-Verkostung angeregt. Um 24 Uhr soll nach BA-Votum Schluss sein. Auch der Veranstalter hatte dies beantragt, für den Barbetrieb aber um Verlängerung bis 1 oder 2 Uhr gebeten. Gabriele Mühlthaler

Auch interessant:

Meistgelesen

Anfrage zu Mega-Konzerten auf dem Freigelände der Messe
München Ost
Anfrage zu Mega-Konzerten auf dem Freigelände der Messe
Anfrage zu Mega-Konzerten auf dem Freigelände der Messe
So protestiert eine Bogenhauserin gegen den russischen Staatschef
München Süd
So protestiert eine Bogenhauserin gegen den russischen Staatschef
So protestiert eine Bogenhauserin gegen den russischen Staatschef
Ökologisches Hoffest in Riem
München Ost
Ökologisches Hoffest in Riem
Ökologisches Hoffest in Riem
Narrische Zeit im Kulturzentrum Trudering
Narrische Zeit im Kulturzentrum Trudering

Kommentare