Kunst im Rathaus Neukeferloh

„B

lumen sind das Lächeln der Erde“ und „Landschaften sind Spiegelbilder der Harmonie, Schönheit und Vielfalt“ so beschreibt Frigga Maria Mauritz ihrer Bilder, die derzeit im Rathaus der Gemeinde Grasbrunn zu sehen sind. Die in Harthausen aufgewachsene Künstlerin malt bereits seit ihrer Kindheit, erst seit sie im Ruhestand ist, fand sie Zeit und Muße, sich intensiver mit ihrem Hobby zu beschäftigen. Zu sehen sind ihre Aquarelle zum Thema Blumen und Landschaften“ noch bis 27. Februar zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses in Neukeferloh. Fotos: privat

Auch interessant:

Meistgelesen

Kiss and ride – was ist das eigentlich?
Kiss and ride – was ist das eigentlich?
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
München Ost
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Entlastung auf Kosten anderer?
Entlastung auf Kosten anderer?
Ohne Blüten keine Schmetterling
München Ost
Ohne Blüten keine Schmetterling
Ohne Blüten keine Schmetterling

Kommentare