Krimifestival in Vaterstetten

„Tannöd“ und „Kalteis“ sind Krimi-Lesern ein Begriff. Mit den beiden außergewöhnlichen Romanen gewann die Autorin Andrea Maria Schenkel bereits zweimal in Folge den Deutschen Krimi-Preis und beherrschte lange Zeit die Bestsellerlisten. Jetzt erscheint ihr drittes Buch „Bunker“. Am Donnerstag, 19. März, ist Andrea Maria Schenkel in der Gemeindebücherei Vaterstetten zu Gast. Sie wird ab 20 Uhr aus ihrem neuen Roman „Bunker“ lesen.

Der Abend wird moderiert von Sabine Thomas. Sie ist selbst Krimi-Autorin und Organisatorin des Krimifestivals München 2009, in dessen Rahmen die Veranstaltung läuft (www. krimifestival-muenchen.de). Mit der Beteiligung am Krimifestival München betritt die Gemeindebücherei Neuland. „Wir bemerken bei unseren Lesern seit geraumer Zeit ein enorm gesteigertes Interesse an Kriminalliteratur“, sagt Büchereileiterin Christina Walser. „Daher haben wir auch unser Veranstaltungsprogramm daran angepasst und freuen uns sehr, allen Interessierten einen Abend mit so prominenten Autoren wie Frau Schenkel und Frau Thomas anbieten zu können. Außerdem schließen wir eine Lücke: Östlich der Stadt brannte bei den bisherigen Münchner Krimifestivals kein Licht. Jetzt schon!“ Wenn die Veranstaltung erfolgreich ist, will sich das Bücherei-Team auch im nächsten Jahr um ein Krimi-Highlight kümmern. Karten zu 8 Euro (auch ermäßigt) sind im Vorverkauf ab sofort in der Gemeindebücherei an der Johann-Strauß-Straße 37 in Baldham oder in der Buchhandlung AP Buch, Neue Postraße 13 in Baldham, erhältlich. Reservierungen sind möglich unter Telefon 08106/ 35 88 88 oder via mail unter buecherei@vaterstetten.de. Der Eintritt an der Abendkasse (vorbehaltlich vorhandener Karten) beträgt 10 Euro (erm. 8 Euro). Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Auch interessant:

Meistgelesen

Handeln statt reden
München Ost
Handeln statt reden
Handeln statt reden

Kommentare