Kirchgeld 2009 für St. Franz Xaver Trudering

Für die Feier der Gottesdienste und die Verkündigung der frohen Botschaft braucht es manch weltlich Ding wie Gas, Strom, Bürobedarf, Blumenschmuck, erklärt der Kirchenpfleger von St. Franz Xaver Trudering, Markus Biller. Aber auch die Gehälter der Mitarbeiter in Kirche und Büro müssen von der Pfarrei bezahlt werden. Einen großen Teil des Haushalts überweist die Erzdiözese aus Kirchensteuermitteln. Der Rest wird durch die Sammlungen bei den Gottesdiensten und das Kirchgeld finanziert.

Der Haushalt der Gemeinde wird von der Kirchenverwaltung beschlossen und liegt jedes Jahr zur Ansicht auf. Am Ende des Jahres prüft die Kirchenverwaltung die ordentliche Haushaltsführung und die sparsame Verwendung der Mittel. Leider sind in den letzten Jahren die Kosten für Energie sehr deutlich gestiegen. Trotz reduziertem Gasverbrauch ist die Rechnung wieder höher ausgefallen. Das Kirchgeld kann steuerlich als Sonderausgabe geltend gemacht werden. Gemeindemitglieder können es mit den in der Kirche aufliegenden Kuverts in das Sammelkörbchen legen, in den Briefkasten des Pfarrbüros einwerfen oder überweisen (Liga-Bank München, Konto 214 29 29, BLZ 750 903 00). Der Kontoauszug oder die Überweisungsdurchschrift gilt bis 200 Euro als Beleg für die Steuererklärung. Sehr herzlich bittet die Kirchenverwaltung um das Kirchgeld. Im letzten Jahr wurden beim Kirchgeld 5000 Euro gegeben. Mit jetzt fast 4000 Euro liegt die Pfarrei noch unter dem Ergebnis des letzten Jahres. Schon heute ein Vergelt’s Gott allen, die mit ihrem Beitrag die Verkündigung der Frohen Botschaft und die Feier der Gottesdienste fördern.

Auch interessant:

Meistgelesen

„Alle ins Gold!“
München Ost
„Alle ins Gold!“
„Alle ins Gold!“
Rückbau der alten B 12 in Neufarn
Rückbau der alten B 12 in Neufarn
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
München Ost
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
München Ost
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich

Kommentare