Salmdorfer Brennerei weicht drei Wohnhäusern 

Wohnen statt Alkohol

+
Salmdorf wächst wieder ein Stückchen: Auf dem Gelände der alten Brennerei sollen drei Wohngebäude mit 35 Wohnungen direkt am Riemer Park entstehen.

Salmdorf wird wieder ein Stückchen wachsen: Auf dem Gelände der alten Brennerei sollen drei Wohngebäude entstehen. Etwa 35 Wohnungen sind hier, direkt am Riemer Park, von der Brennereigenossenschaft geplant. 

Noch ist die alte Brennerei in Salmdorf in Betrieb, noch werden hier Kartoffeln zu Alkohol verarbeitet. Doch das wird nicht mehr allzu lange so sein, denn die Salmdorfer Brennerei wird abgerissen. Stattdessen werden hier Neubürger zuziehen.  

Ort ohne Infrastruktur 

„Es muss den künftigen Bewohnern einfach bewusst sein, dass sie in einen kleinen Ort ziehen.“ Mit diesen Worten wollte Haars Bürgermeister Helmut Dworzak während der vergangenen Bauausschusssitzung klarstellen, dass die Infrastruktur im Dorf auch in Zukunft nicht erweitert wird. Die Neubürger müssten eben damit klarkommen, dass es hier zwar den stündlichen Bus und die etwas entferntere U-Bahnstation gebe, vor Ort aber keine Einkaufsmöglichkeiten oder andere öffentliche Einrichtungen außer der Kindergartengruppe geplant sind. Salmdorf ohne eigenes Auto sei eben schwierig – und so könne man hier wohl auch kaum Sozialwohnungen unterbringen, betonte Dworzak. Jedoch stellte der Rathauschef klar, dass diese Planung genau den Leitzielen der Gemeinde  entspräche, die eine Innenverdichtung der Orte vorsehen.  

Weniger Dachgauben 

Einziger Diskussionspunkt war die Dachlandschaft der neugeplanten Häuser: Hier hatte der Architekt 23 teils sehr große Gauben zur Belichtung des Dachgeschosses vorgesehen. Das passt nicht zu den landwirtschaftlich geprägten Dachformen Salmdorfs, betont die Verwaltung. Die großen ruhigen Dächer machen den Dorfcharakter aus. Der Architekt reagierte und ersetzte die Gauben auf den von der Straße her einsehbaren Dachflächen durch einfache Dachfenster. Mit fünf Gegenstimmen wurde der Vorbescheid mehrheitlich angenommen. – CE –

Auch interessant:

Meistgelesen

Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz

Kommentare