30 Jahre Bürgervereinigung Ottendichl

270 Jahre Ehrenamt 

+
Der Kindersingkreis der Bürgervereinigung Ottendichl.

Die Bürgervereinigung Ottendichl feierte kürzlich mit einem großen Fest im Vereinsgarten ihr 30. Jubiläum. 

Für Kinder gab es ein buntes Kinderprogramm und die Erwachsenen konnten am Abend auf der Tanzfläche rocken. Aufführungen der Kinder- und Jugendtanzgruppe, des Kindersingkreises, der Seniorengruppe und der Ottendichler Dorfmusici waren die Höhepunkte auf dem  Programm.

Unter den zahlreichen Gästen waren auch Haars Bürgermeister Helmut Dworzak, der ein Grußwort sprach, die zweite Bürgermeisterin Gabi Müller, dritter Bürgermeister Hans Stießberger und zahlreiche Gemeinderäte. 

Gegründet wurde die Bürgervereinigung am 18. September 1982, seither leisteten ehemalige und aktuelle Vorstands- und Ausschussmitglieder der Vereinsstatistik zufolge zusammen 270 Jahre ehrenamtliche Arbeit! Führend in der Liste der Ehrenamtsarbeit ist Johann Lösch, der seit 24. Januar 1987 und damit mehr als 25 Jahre für den Verein aktiv tätig ist. 

Anton Kaltenhauser führte den Verein 20 Jahre als erster Vorsitzender und gab sein Amt am 1. Januar 2003 – also vor 10 Jahren – an Manuela Fürnrieder weiter. Sie war zu dieser Zeit bereits acht Jahre für den Verein als Schriftführerin und 2. Vorstand tätig. Michael Brandmeier, der 2. Vorsitzender, arbeitet bereits seit fast 14 Jahren aktiv für die Bürgervereinigung. Evi Euringer ist nach vier Jahren Jugendwart seit 2005 als Schriftführerin tätig. 

Unzählige Stunden sind die Vorstände, Ausschussmitglieder, aber auch viele Vereinsmitglieder und Freunde der Bürgervereinigung für den Verein aktiv tätig. Dieses Engagement aller macht die Bürgervereinigung Ottendichl zu einem Verein, der weit über die Ortsgrenzen hinaus Besucher anzieht und zu einem Stück Heimat mit einer lebendigen Dorfgemeinschaft für viele geworden ist. 

Die Bürgervereinigung bietet jährlich ein buntes Programm für alle Altersgruppen an. Veranstaltungen, wie das Seniorentreffen, die jährliche Kulturfahrt, Familienausflüge, Bergwanderungen, Schafkopfrennen, Ausschießen der Schützenscheibe, Familienfeste, Weinfeste, Sonnwendfeier, Steckerlfischessen und vieles mehr, fördern den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft. 

Aber auch soziale Aktivitäten, wie Dreikönigs- und Martinssingen werden liebevoll  organisiert und bayerische Traditionen werden gepflegt. Ein großes traditionelles Ereignis ist das Aufstellen eines Maibaums von Hand mit Schwaiberln. Die ersten Vorbereitungen für den Maibaum 2013 laufen bereits.

Beliebter Treffpunkt in Ottendichl ist seit einigen Jahren auch der Vereinsgarten unter schattigen Bäumen, der seit vielen Jahren von Mitgliedern des Vereins ehrenamtlich bewirtschaftet wird.

Infos über die Aktivitäten der Bürgervereinigung findet man auch im Internet unter www.bv-ottendichl.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Kisten sind gepackt
Die Kisten sind gepackt
Klassenerhalt so gut wie sicher
Klassenerhalt so gut wie sicher
„Außer Kontrolle“
„Außer Kontrolle“
Bunte Gestalten und fetzige Musik
Bunte Gestalten und fetzige Musik

Kommentare