14 Mal Gold, 10 Mal Silber und 1 Mal Bronze

Eine Schlappe hat die Schutzgemeinschaft Münchner Weißwurst vor Gericht eingesteckt, da die Münchner Weißwurst nicht unbedingt aus München kommen muss. Glänzend ist dagegen die traditionelle Weißwurstprüfung der Metzgerinnung München vergangene Woche verlaufen, denn viele Metzger – auch aus dem HALLO-Verbreitungsgebiet – haben exzellente Ergebnisse erzielt.

Die Münchner Weißwürste, die aus München und Umgebung kommen, sind von bester Qualität! Aus dem HALLO-Verbreitungsgebiet im Münchner (Süd-)Osten sind heuer mit von der Partie: – Werner Jais an der Bajuwarenstraße 22 in Trudering mit „Gold“, – Konrad Sedlmeir am Pfanzeltplatz in Perlach mit „Gold“, – Beate Huber an der Erdinger Straße 2 in Kirchheim mit „Gold“, – Maximilian Gnann an der Leibstraße 13 in Haar mit „Silber“, – Dieter Liebold an der Kirchenstraße 2 in Haar mit „Silber“ – Franz Schlammerl an der Ottostraße 66 in Ottobrunn mit „Silber“, – Christian Eberl an der Rosenheimer Straße 10 in Höhenkirchen mit „Bronze“. Bewertet wurde nach dem Punkte-Schema der DLG: Für „Gold“ müssen 5,0 Punkte, für „Silber“ 4,50 bis 4,99 Punkte und für „Bronze“ eine 4,00 bis 4,49 Punkte vorliegen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
München Ost
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Stellwerk Riem wird erneuert
Stellwerk Riem wird erneuert
Stadtspaziergang zeigt Hotspots und tote Räume der Messestadt Riem
München Ost
Stadtspaziergang zeigt Hotspots und tote Räume der Messestadt Riem
Stadtspaziergang zeigt Hotspots und tote Räume der Messestadt Riem
Kiss and ride – was ist das eigentlich?
Kiss and ride – was ist das eigentlich?

Kommentare