Hans-Mielich-Platz

Maibaum to Go: Holz verschenkt

+

Untergiesing: Trauerfeier am 28. Oktober: Der Stamm wird abgebaut.

27 Meter ragt der Maibaum in die Höhe, seit vier Jahren steht er am Hans-Mielich-Platz in Untergiesing – und jetzt muss er weg! „Nach fünf Jahren braucht man ein Gutachten, dass der Maibaum noch stabil ist“, sagt Alfred Hierl, der Chef des Giesinger Maibaumvereins. Und weil der Verein nächstes Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert, soll sowieso ein neuer Maibaum her.

Deswegen veranstaltet Alfred Hierl nun eine „Trauerfeier“, bei der Feuerwehrmänner den Baum umlegen. Dann wird der robuste Stamm in Stücke geschnitten.

„Jeder, der mag, kann sich Holz mitnehmen“, sagt Hierl. Die 16 Schilder, auf denen eine Nixe, Kirchen, ein Elefant für den Tierpark und die Löwen zu sehen sind, heben Alfred Hierl und seine Ehefrau Karin derweil auf. Seit der Gründung des Vereins steht am Hans-Mielich-Platz immer ein Maibaum – sogar als der Platz umgestaltet wurde. „Wir haben darum gekämpft“, sagt Hierl. „Im November suchen wir einen neuen Baum.“ Die Trauerfeier beginnt am Samstag, 28. Oktober, ab 13.30 Uhr. Helmut Graf macht Musik, außerdem gibt es Speisen und Getränke. hki

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare