Gelungener Start

Mit einer eindrucksvollen und sonnigen Premiere ist das Projekt des neuen Jedermannrennens „VELONALE“ im Rahmen der „BIKE EXPO“ in München in eine viel versprechende Zukunft gestartet. Nach den Rennen auf der voll gesperrten Strecke durch die Messestadt Riem, Berg am Laim und Trudering gab es von den Teilnehmern jedenfalls beste Kritiken. „Eine Premiere ist immer voller Überraschungen, wir sind positiv überrascht“, so Gernot Weigl, Geschäftsführer der gemeinsam mit der Messe München verantwortlichen Agentur „runabout“. „Die Rückmeldungen der Teilnehmer haben uns bestätigt, dass sie mehr aus München mitnehmen als vielleicht etwas Sonnenbrand“, so Weigl.

Klaus Dietrich, Chef der Messe München, plant ebenfalls schon jetzt weiter mit der „VELONALE“ als Teil der neuen „BIKE EXPO“: „Das ist ein doch ein sehr schöner Start. Wir setzen auch in Zukunft auf die Rennen“, so Dietrich am Vormittag während der Vorbereitungen für die 40-Kilometer-Distanz, die unter dem Titel „TOURING“ gefahren wurde. Die Kategorie „RENNER“, ausgerichtet für ambitionierte Hobbyradsportler, endete nach 60 Kilometern durch den Münchner Osten mit einer Überraschung. Nachdem das Rennen im ersten Teil erwartungsgemäß von einer großen Gruppe bestimmt wurde, setzten sich im Finale mit Thomas Tantz und Mathias Funck gleich zwei Fahrer als Solisten ab. Nach 1:19:19 Stunden fuhr Tantz auf dem Außengelände der „BIKE EXPO“ einen mehr als souveränen Sieg ein und konnte sich den Spurt des Hauptfeldes wie der Zweitplatzierte Mathias Funck, nach 1:19:52 Stunden im Ziel, bereits aus sicherer Entfernung anschauen. Platz 3 sicherte sich aus dem Feld heraus nach 1:20:52 Stunden Matthias Holl. Bei den Damen ging der Sieg nach 1:27:55 Stunden mit knappem Vorsprung von 3,3 Sekunden an Anna-Kathrin Maier, 2. wurde Nicole Berensmeier, 3. mit auch nur 7,3 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Britta Kegelberg. Im Zeitfahren unter dem Titel „CHRONO“ setzte sich nach den 40 im Kampf gegen die Uhr durch die Kurven und Wenden anspruchsvollen Kilometern mit Ralph Baumgärtner in 49:39,6 Minuten ausgerechnet der erste Fahrer durch, der auf die zwei Runden am Münchener Messegelände gestartet hatte. Die Bestzeit hielt bis zum Schluss, 2. wurde nach 51:07,4 Minuten Daniel Cotta, 3. Markus Pötzinger in 52:18,5 Minuten. Den Sieg der Frauenkonkurrenz sicherte sich in 59:22,6 Minuten Julia Haneburth vor Katrin Walther, die nach 59:45,7 Minuten zurück auf der „BIKE EXPO“ war, sowie Karin Weissbach in 1:00:36,1 Stunden. Das Teamzeitfahren gewannen Thomas Krist, Oliver Fürbass, Peter Kostelezky sowie Gerhard Fichtl vom Team „a-on AG automation“ in 50:02,4 Minuten. In der Kategorie „TOURING“, die sich noch mehr an die Hobbyradsportler richtet und von Münchens Bürgermeister Hep Monatzeder auf die 40 Kilometer lange Strecke geschickt wurde, waren bei den Frauen nach 1:04:45 Stunden Nicole Stolzenburg und nach 58:05 Minuten Daniel Wagenbreth die Schnellsten. Insgesamt waren bei der Premiere der „VELONALE“ in den vier verschiedenen Rennen über 800 Aktive gemeldet. „Das ist natürlich noch ausbaufähig, aber daran arbeiten wir jetzt. Für die späte Veröffentlichung des Termines und die Premiere sind wir sehr zufrieden und bedanken uns für das Vertrauen, das die Teilnehmer unserem ersten Rennen geschenkt haben“, so Gernot Weigl.

Auch interessant:

Kommentare