Freude und Segen für die Menschen

Die Sternsingergruppen der Pfarrei St. Franz Xaver waren vom 2. bis 5. Januar in den Straßen Truderings unterwegs, um den Segen für das neue Jahr in die Häuser zu bringen.

Nach altem Brauch gehen hinter dem Sternträger immer drei Könige. Sie singen ein Segenslied und schreiben die Jahreszahl 2011 und die Buchstaben C M B auf die Türe an Haus oder Wohnung. Die drei Buchstaben werden im Volksmund mit Kaspar, Melchior und Balthasar übersetzt, kommen aber aus dem lateinischen und stehen für Christus möge das Haus segnen. Die Sternsinger bringen immer auch Weihrauch mit, der die Räume mit einem festlichen Duft erfüllt. Gute Geister in Form einiger Mütter sorgen schon am Morgen für ein würdiges Aussehen, schminken den Schwarzen und ziehen alle jeden Morgen liebevoll an. Ganz wichtig ist auch die Spendenbüchse. Die Sternsinger bitten bei ihren Besuchen immer auch um eine Spende für Kinder in Not. 5405 Euro kamen heuer in St. Franz Xaver Trudering für Not leidende Kinder in aller Welt zusammen und wurden schon an das Kindermissionswerk gegeben. 2010 kamen in ganz Deutschland 40,6 Millionen Euro zusammen. Dieses Mal stehen behinderte Kinder im Vordergrund. Weltweit haben 80 Prozent aller Behinderten keine ausreichenden Therapieangebote. Mit dem Geld konnten zum Beispiel Aidswaisen in Nairobi unterstützt werden, oder auch in Rumänien in Baia Mare Kinder über die Risiken von Drogenmissbrauch aufgeklärt werden, oder in Recife in Brasilien in einem Kindergarten 200 Kinder täglich eine warme Mahlzeit erhalten. Herzlichen Dank den Spendern aber auch den Sternsingern und ihren Helfern.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz

Kommentare