St. Franz Xaver und St. Augustinus verabschieden Pastoralreferentin Susanne Schwarz

Abschied aus Trudering

+
Im Rahmen des diesjährigen Pfarrfests der Gemeinde St. Augustinus wird sich Pastoralreferentin Susanne Schwarz von ihrer Gemeinde verabschieden. Nach annähernd 3-jähriger Tätigkeit im Pastoralteam von St. Augustinus wird sie eine neue Aufgabe in der Krankenhausseelsorge übernehmen.

Abschied nehmen heißt es für die katholischen Christen der Pfarreien St. Augustinus und St. Franz Xaver im Rahmen ihrer diesjährigen Pfarrfeste. Denn Pastoralreferentin Susanne Schwarz, die in beiden Pfarreien tätig war, verläßt den Münchner Osten.

Am kommenden Sonntag, 22. Juli, findet das diesjährige Pfarrfest der Gemeinde St. Augustinus statt. Der Festgottesdienst um 10 Uhr, in dessen Rahmen die neuen Ministranten eingeführt werden, wird von „OpenSpirit“ gestaltet. Anschließend ist für das Mittagessen im Pfarrheim gesorgt. Beim anschließenden Pfarrfest können sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen oder Eiskaffee stärken. Die Kinder werden ab 12 Uhr mit einem eigenen Programm betreut. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird sich Pastoralreferentin Susanne Schwarz von ihrer Gemeinde verabschieden. Enden wird das Pfarrfest gegen 16 Uhr.


Gleich doppelt Abschied nehmen heißt es eine Woche später am Sonntag, 29. Juli, beim Pfarrfest in der Pfarrei St. Franz Xaver nehmen: Denn auch hier war Susanne Schwarz aktiv, zudem verläßt auch die Kirchenmusikerin Dr. Anne Liebe die Gemeinde. Vor über zwei Jahren kam Susanne  Schwarz als Pastoalreferentin zur Pfarrei St. Augustinus mit dem Auftrag auch in St. Franz Xaver Teilaufgaben mit zu übernehmen. Sie leitete hier die Firmvorbereitung und brachte sich bei manch anderen Themen in St. Franz Xaver ein. Jetzt konnte sie ihren Traum verwirklichen und in die Krankenhausseelsorge gehen. Ab 1. September wird sie in Gauting und in Pasing die Kranken auf ihrem oft schweren Weg begleiten.

Zur Ehre Gottes und zur Freude der Gottesdienstbesucher hat Anne Liebe über ein Jahrzehnt bei den Gottesdiensten in St. Franz Xaver die Orgel gespielt, den Kirchenchor und die Schola geleitet und auch bei den Kindern und Jugendlichen manche musikalischen Akzente gesetzt. Immer wieder hat sie mit kleinen und größeren Konzerten für kulturelle Schmankerl gesorgt. Mit viel Herzblut und großem Engagement war sie immer bei der Sache und leistete ganz selbstverständlich viele Dienste im Namen des Herren, auch wenn sie nur eine Teilzeitanstellung hatte. Während dieser langen Zeit hat sie auch in Musikwissenschaften promoviert und geheiratet. Das ist auch der Grund ihres Ausscheidens! Sie zieht mit ihrem Mann nach Burgau und kann deshalb nicht mehr weiter die Kirchenmusik in St. Franz Xaver leiten.

Die Pfarrei St. Franz Xaver dankt beiden Mitarbeiterinnen sehr für ihr Engagement und möchte dies auch öffentlich tun – und zwar im Rahmen des Pfarrfestes am Sonntag, 29. Juli. Um 10 Uhr beginnt der Festgottesdienst, anschließend gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt rund um die Kirche. Selbstverständlich ist auch für Speis und Trank bestens gesorgt.


Zumindest die Position der Pastoralreferentin Susanne Schwarz wird nicht lange vakant sein: Zum 1. September kommt Schwester Christine Klimann, Mitglied der Gemeinschaft der Helferinnen, nach Trudering. Sie stammt aus Graz und hat schon in der Erzdiözese München und Freising gearbeitet. Zum ersten Oktober ist zudem in der Pfarrei St. Franz Xaver die Stelle für eine/n Kirchenmusiker/in  mit 24,5 Stunden ausgeschrieben. Derzeit läuft gerade die Bewerbungsphase. – A.S.– 

Auch interessant:

Meistgelesen

Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben

Kommentare