Feierliche Enthüllung des Kunstwerks von Helga Keller-Wolf

Skulpturenweg in Grasbrunn 

Die Gemeinde Grasbrunn hat sich langfristig das Ziel gesetzt, Kunst im öffentlichen Raum „begreifbar“ zu machen.

Anlässlich der 100-Jahrfeier des Gemeindeteils Neukeferloh im Jahr 2009 etablierte sich der Gedanke, einen so genannten Skulpturenweg in der Gemeinde zu errichten, dessen Kunstwerke einen Bezug zur Heimatgemeinde darstellen. 

Das zweite Kunstwerk wird nun am Sonntag, 14. Oktober, um 15 Uhr auf der Rathauswiese in Neukeferloh feierlich enthüllt. Ein „Holzei“ von der Künstlerin Helga Keller-Wolf, die im Frühjahr dieses Jahres bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam. Ihre Kinder Fabian und Julia Wolf und Viola Bezold sowie die Schwester von Helga Keller-Wolf, Irene Blum, haben nun gemeinsam das letzte große Werk ihrer Mutter und Schwester vollendet. Es handelt sich um ein Ei aus Holz, das mit verschiedenen Materialien, hauptsächlich mit Kacheln, bearbeitet wurde. 

Das Kunstwerk wird von Familie Wolf und dem Kurator Michael Hagen feierlich in Anwesenheit von Bürgermeister Klaus Korneder an die Gemeinde Grasbrunn übergeben. Familie Kempernas aus Neukeferloh wird die Feierstunde musikalisch begleiten. 

Bei einem Umtrunk sind Gespräche mit den Künstlern und den Beteiligten möglich. Vielleicht gibt es auch Anregungen und Vorschläge für weitere Kunstobjekte.


Auch interessant:

Meistgelesen

Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait

Kommentare