1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Ost

Fahrzeugsegnung in Harthausen

Erstellt:

Kommentare

Ein Pfarrei steht am Rednerpult vor einem Löschfahrzeug der Feuerwehr.
Das neue Löschfahrzeuge der Feuerwehr Harthausen wurde im vollbesetzten Feuerwehrgerätehaus gesegnet. Auch die Partnerfeuerwehr war mit dabei. © oh

Das Löschfahrzeug der Harthauser Feuerwehr wurde gesegnet, mit Ernennung eines neuen Ehrenhauptlöschmeisters.

„Es ist uns eine große Ehre und ehrenvolle Aufgabe, dieses neue Löschfahrzeug zu segnen“, so Pfarrer Christoph Reichenbacher aus Zorneding, der mit seinem Kollegen Pfarrer Josef Riedl aus Ebersberg die ökumenische Segnung am 24. September im vollbesetzten Feuerwehrgerätehaus Harthausen vornahm. Während seiner Predigt ließ er das Martinshorn erklingen und betonte, wie er sich als kleiner Junge über diesen Klang freute, als es in der Nachbarschaft brannte und er wusste, dass nun Hilfe nahte.

Kommandant Georg Schachtner begrüßte alle Ehrengäste, darunter auch den stellvertretenden Landrat Otto Bußjäger, welcher selbst Ehrenmitglied der Harthauser Feuerwehr ist sowie Abordnungen der umliegenden Feuerwehren. Besonders begrüßte er die Partnerfeuerwehr Harthausen von der Schwäbischen Alb mit ihren Kommandanten Klaus Steinhart und den Bürgermeister der Stadt Gammerdingen Holger Jerg.

Vor der Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Klaus Korneder an den Kommandanten wies Korneder auf das Engagement der Feuerwehr für dieses Ehrenamt, das ihn immer wieder beeindruckt: „Ein Ehrenamt, bei dem sehr viel Verantwortung übernommen wird – und das ohne Entlohnung. Euch allen für euren Einsatz ein herzliches Vergelt‘s Gott. Es ist sehr beruhigend zu wissen, dass es euch gibt und dass man sich auf euch jederzeit verlassen kann. Das HLF 20, das heute gesegnet wurde und künftig der Feuerwehr Harthausen zur Verfügung steht, ist so eine wichtige Investition. Es steht bereit und zur Verfügung für die vielfältigen Aufgaben, die Feuerwehren übernehmen.“

Die Segnung wurde durch eine Abordnung der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn begleitet. Klaus Steinhart, Kommandant der Partnerfeuerwehr, überreichte eine geweihte Christopherus Medaille für das Fahrzeug und gab mit Wehmut den Wanderflorian an Vorstand Elisabeth Schmid zurück, welcher bis zum nächsten Zusammentreffen jetzt wieder seinen Platz in Harthausen, Landkreis München, hat. Seit 1991 wird dieser Florian zwischen den Feuerwehren bei Festlichkeiten ausgetauscht.

Eine Überraschung gab es noch. Der 57 Jahre alte Ralf Wagner wurde vom Verwaltungsrat des Feuerwehrvereins Harthausen zum Ehrenhauptlöschmeister ernannt. Wagner ist seit 1983 bei der Feuerwehr Harthausen, war zehn Jahre Vorstand und hat sich beim Bau des Feuerwehrgerätehauses verdient gemacht.

Weitere Nachrichten finden Sie auch auch in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare