Energietag in Neuperlach

Neuperlach - Beim Energietag in Neuperlach steht die Energieeffizienz im Mittelpunkt.

An Ständen rund um das Kulturhaus Neuperlach (gegenüber Einkaufszentrum pep) am Hanns-Seidel-Platz können sich Bürger am Freitag, 13. Juli, zu Themen wie energetische Gebäudesanierung oder richtiges Lüften, Schimmel, Klimaschutz im Alltag – beispielsweise in der Küche – oder Solarstrom informieren. Dafür werden 15 Vorträge mit Titeln wie „Richtig heizen und Lüften“, „Trinkwasserhygiene“, „Barrierefreies Wohnen“ und „Brennstoffzelle für's Eigenheim“ angeboten. Zudem gibt es ein Programm, das sich speziell an Schulklassen aus dem Stadtviertel richtet. Beim Handwerker-Markt präsentieren sich lokale Handwerksunternehmen, Vereine und Verbände und informieren wie Energie und Kosten beim Bauen, Sanieren und Wohnen gespart werden können. Der Energietag (10 bis 18.30 Uhr) wird veranstaltet vom Bauzentrum München in Kooperation mit dem Bezirksausschuss 16 Ramersdorf/Perlach, der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) – Landesverband Oberbayern und der Innung Spengler, Sanitär- und Heizungstechnik München. Der Energietag findet jedes Jahr in einem anderen Stadtviertel statt, 2011 wurde er in Pasing angeboten. Vortragsprogramm: – 10.30 bis 11 Uhr: Begrüßung Marina Achhammer, Vorsitzende Bezirksausschuss 16, Roland Gräbel, Leiter Bauzentrum München – 11 bis 11.20 Uhr: Firmenvortrag: Die Brennstoffzelle fürs Eigenheim- Strom und Wärme selbst gemacht, Martin Eichelbrönner, elcore GmbH – 11.30 bis 11.50 Uhr: Schimmel in Gebäuden, Hans-Jürgen Werner, Dipl.-Ing., BAYERNenergie e.V. – 12 bis 12.20 Uhr: Einfache und kostengünstige Energiespartipps für Mieterinnen und Mieter sowie Wohnungsbesitzerinnen und -besitzer, Hanno Lang-Berens, Diplom-Physiker, Verbraucherzentrale Bayern e.V. – 12.30 bis 12.50 Uhr: Energieverbrauch in Echtzeit regeln – Energieströme unmittelbar sichtbar machen, Paul Weber, Diplom-Ingenieur (FH) – 13 bis 13.20 Uhr: Trinkwasserhygiene und neue Prüfpflichten bei Legionellen, Alexander Schaaf, Sachverständiger – 13.30 bis 13.50 Uhr: Energiesparen im Vergleich: Solarstrom, Solarwärme oder Wärmedämmung? Hartmut Will, Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. – 14 bis 14.20 Uhr: Barrierefreie und seniorengerechte Gebäude,- Wohnungs- und Balkonzu gänge, Robert Buhmann, Diplom-Ingenieur (FH) – 14.30 bis 14.50 Uhr: Solarthermie: Effiziente Luftkollektoren für Wohngebäude, Thomas Schmalschläger, Diplom-Physiker – 15 bis 15.20 Uhr: Energetische Sanierung von Wohngebäuden, Gerhard Adam, Zimmermeister – 15.30 bis 15.50 Uhr: Richtig Heizen und Lüften - wie geht das?, Helmut Mager, Energieberater HWK, BAYERNenergie e.V. – 16 bis 16.20 Uhr: Heizkosten & Co. richtigen abrechnen, Manfred Reichel, Rechtsanwalt – 16.30 bis 16.50 Uhr: Klimaschutz in der Küche: kaufen – kochen – Kosten, Frauke Liesenborghs, Global Challenges Network e.V. – 17 bis 17.20 Uhr: Energiesparen in Haus und Hof, Dr.rer.nat. Helmut Paschlau – 17.30 bis 17.50 Uhr: emeinsam die Sonne nutzen – Solargenossenschaften, Eugen Kuntze, ergon e.V. – 18 bis 18.20 Uhr: Heizen mit der Sonne bringt Renditen von über acht Prozent für ein- bis zwei-Familienhäuser, Reinhard Bege, Innung Spengler, Sanitär- und Heizungstechnik München. Aktuelle Informationen gibt es im Internet: www.energietag-muenchen.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben

Kommentare