1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Ost

Eine Stunde für die Kinderkirche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fast 20 Leute wollen in St. Franz Xaver mitarbeiten

Vor den Schulferien trafen sich alle am Thema Kinderkirche interessierten, um die Grundlinien der Kinderkirche für das nächste Schuljahr zu besprechen. In einem ersten Schritt wurden alle vorhandenen Aktivitäten zusammengetragen. Rasch wurde deutlich, dass es schon sehr viel gibt. So findet für die kleineren Kinder am Sonntagvormittag regelmäßig ein Kinderwortgottesdienst im Pfarrheim statt. Einmal im Monat ist der Pfarrgottesdienst als Familiengottesdienst gestaltet. Bei jedem Pfarrgottesdienst bringen die Kinder stellvertretend für die Erwachsenen die Gaben zum Altar und beten gemeinsam mit dem Priester das „Vater unser“ in einem großen Kreis um den Altar. Zu verschiedenen Kirchenfesten wie zum Beispiel St. Martin oder auch am Heiligen Abend werden die Kinder mit ihren Familien zu besonderen Gottesdiensten eingeladen. Erstkommunion Die Erstkommunionvorbereitung geschieht wie in vielen anderen Gemeinden auch neben dem schulischen Religionsunterricht in der Gemeinde. Alle Kinder treffen sich ein Dutzend Mal in Erstkommuniongruppen, die von einem Team von Gruppenleitern geleitet werden. Dazu werden die Erstkommunionkinder zusammen mit ihren Familien zu speziellen Gottesdiensten eingeladen, die sie mit der Feier der heiligen Geheimnisse vertraut machen sollen. Kinder sind wichtig „Die Kinder sind für unsere Pfarrgemeinde sehr wichtig. Zum einen wollen wir unseren Glauben an die nächste Generation weitergeben. Vor allem aber ist es schön, wenn die Kinder mit ihrem Leben, ihrer Spontanität und ihrer Herzlichkeit unsere Gottesdienste bereichern,“ erklärte der Pfarrbeauftragte Robert Zajonz die Bedeutung der Sorge um die Kinder. Beim Nachtreffen der Erstkommuniongruppenleiter des letzten Jahres wurde deutlich, dass die Mitarbeit für viele auch wieder neue Zugänge zu Glaube und Kirche geschaffen hat. „So intensiv hätte ich mich sonst nicht mit meinem Glauben beschäftigt,“ erklärte eine Erstkommunionmutter. Drei Teams Sehr rasch wurde deutlich, dass es wieder drei Teams geben soll, die die Erstkommunion, die Wortgottesdienste und die Familiengottesdienste vorbereiten werden. Bei der Erstkommunion gibt es einen Mitarbeiterstamm, der schon einige Male bei der Vorbereitung mitgemacht hat. Dazu kommen dann in jedem Jahr Väter und Mütter der Erstkommunionkinder des jeweiligen Jahres. Den Kinderwortgottesdienst gestaltet ein eigener Kreis von Müttern, deren Kinder zwischen 1 und 9 Jahren alt sind. Für die Familiengottesdienste hat sich ein neues Team gebildet, das fallweise die einzelnen Gottesdienste gestalten wird. Interessierte können mit dabei sein. Alle Teams sind offen für neue Mitarbeiter. Jeder bestimmt den Umfang seines Engagements entsprechend seinen Möglichkeiten. Wer Interesse hat, ruft im Pfarrbüro unter Telefon 43 63 02 80 an.

Auch interessant

Kommentare