„Die Lästerschwästern” in Vaterstetten

Schicht im Schacht!

Drei Tage nach der Premiere im Schlachthof München sind Dorothea Anzinger und Martina Wick-Laudahn alias „Die Lästerschwästern“ am Samstag, 20. Oktober, um 20 Uhr mit ihrem aktuellen Programm „Schicht im Schacht! 

Jetzt nehmen wir`s persönlich!” zu Gast im GSD-Saal (Fasanenstr. 24) in Vaterstetten.

Zwischen Katastrophenmeldungen, Euroschulden, unglaubwürdigen Politikern, Horrormeldungen über Pandemien und anderen drohenden Krisen sollen wir uns selber finden, das Nirwana durch ein paar Übungen erlangen und nebenbei noch lächelnd durchs Leben gehen. Jetzt ist aber mal Schicht im Schacht, finden „Die Lästerschwästern“ und nehmen mit neuer Power und bissiger Ironie die Gesellschaft und ihre verqueren Auswüchse äußerst persönlich. Bös, skurril und gnadenlos werden da die verborgensten Ängste ans Tageslicht gezerrt und dem Humor preisgegeben. In rasanten Szenenwechseln geben sie sich in ihrem neuen Programm schräg, doppeldeutig und wie immer saukomisch!

Seit 2004 päsentieren Dorothea Anzinger und Martina Wick-Laudahn als „Die Lästerschwästern“ eine gelungene Mixtur aus Kabarett und Comedy. Im Fokus stehen dabei immer brisante Themen, über die Mann bzw. Frau gerne diskutiert, lamentiert oder eben lästert. Und das tun „Die Lästerschwästern“ ausgiebig! Karten für das Gastspiel am 20. Oktober in Vaterstetten (Beginn um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr) gibt es im Vorverkauf ab sofort in der Buchhandlung Vaterstetten oder unter Tel. 089/14 33 58 10.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Gut besuchte Bürgerversammlung in Haar
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Grünen Bürgermeisterkandidat Ulrich Leiner im Portrait
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz
Kulturstrand: Stimmungsoffensive für den Willy-Brandt-Platz

Kommentare