Diavortrag im Haarer Bürgerhaus über eine Weltreise mit dem Motorrad

Zwei

Jahre fuhr Angela Brandl allein mit ihrem Motorrad um die Welt. 70.000 Kilometer legte sie dabei zurück und durchstreifte so unterschiedliche Länder wie den Iran, Pakistan, Indien, Nepal, Laos, Kambod­scha, Australien, Neuseeland, Japan, Sibirien, die Mongolei und Russland. In zwei Vorträgen am 29. Januar und 3. März berichtet sie im Bürgerhaus Haar über ihre Erlebnisse. Farbenprächtige Basare in orientalischen Städten wie Bam und Esfahan an der alten Seidenstraße wecken Erinnerungen an Märchen aus 1001 Nacht. Die faszinierenden Dias, untermalt von authentischer Musik und ergänzt durch spannende Schilderungen nehmen den Besucher mit auf staubige Pisten und Wege voller Schlaglöcher, in deren Schlamm das Motorrad bis zur Sitzbank versank, lassen ihn teilhaben an der Gastfreundschaft gerade der einfachen und oft armen Menschen, an den unglaublichen Abenteuern, der Erschöpfung und der Begeisterung der Reisenden. Nicht nur beeindruckend, sondern nachgerade unglaublich fanden die Menschen in Asien die Leistung der jungen Frau, die sich mit dem Motorrad auf eine Reise zum Horizont machte: „Mister“ nannten sie Angela Brandl voller Respekt, und nahmen sie gastfreundlich auf. Immer wieder war der Ausgang der Reise ungewiss, stand die Fortsetzung der Fahrt auf Messers Schneide. So etwa, als sie in Laos den Mekong glücklich überquert hatte, um dann von sintflutartigen Regengüssen fast von der Straße gespült zu werden. Oder als ihr ein Grenzbeamter 60 Kilometer vor Saigon mitteilte, ihr Motorrad sei für Vietnam zu groß. Sogar ein türkisches Gefängnis lernte sie von innen kennen – und wusste das zu schätzen! Wie das kam? Dies, und was sie sonst auf der Motorradtour durch drei Kontinente und 19 Länder erlebte, erzählt die mutige Frau während des zweiteiligen Diavortrags, dessen erster Teil am Donnerstag, 29. Januar, um 19.30 Uhr im großen Bürgersaal in Haar zu sehen ist. Der zweite Teil folgt am Dienstag, 3. März, um 19.30 Uhr. Karten für beide Vorträge gibt es an der Abendkasse, Infos unter www.angelabrandl.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Per Atemtechnik in die Seele und in ein früheres Leben – ein Selbstversuch von HALLO-Chefredakteur Marco Heinrich
Zum Amtsantritt von Stefan Ziegler und Andreas Bukowski
Zum Amtsantritt von Stefan Ziegler und Andreas Bukowski

Kommentare