Deutschlands längster Fahrradparcour

In Kooperation mit der Landeshauptstadt München veranstaltet das Bayerische Institut für Migration am 29. April in Trudering-Riem das legendäre TruRieRad.

Dabei handelt es sich um Deutschlands längste Fahrradparcour mit einer Gesamtlänge von zwölf Kilometern und insgesamt 27 eingebauten „Checkpoints“. Diese einzigartige Erlebnisstrecke am Riemer See steht Kindern zwischen vier bis 14 Jahren den ganzen Tag kostenlos zur Verfügung. Umsonst sind außerdem Wartung sowie kleinere Reparaturen an den Fahrrädern, die unter anderem vom Truderinger Bikeshop Supercycles durchgeführt werden. Initiator Initiator dieses Projekts ist Zafer Ertem, Kurator des Bayerischen Instituts für Migration, der mit seinen drei Kindern den TruRieRad nach 2011 zum zweiten Mal organisiert. Auch in diesem Jahr will der Familienvater aus Trudering, Kinder unterschiedlicher Kulturen zusammenführen und sie hin zu mehr Bewegung in der Natur motivieren. „Dank der Unterstützung von Dr. Stephanie Hentschel, der Vorsitzenden des Bezirksausschusses Trudering-Riem, haben wir die Möglichkeit bekommen, im grandiosen Riemer Park, ein Fahrradparcour zu veranstalten“, sagt Ertem. „Die Parkanlage war früher Teil eines der größten Flughäfen Deutschlands und ist heute zu einer unglaublich faszinierenden Naturlandschaft verwandelt worden“. Die Strecke In diesem Jahr ist die Strecke des TruRieRad von sechs auf mehr als zwölf Kilometern verdoppelt, die so genannten „Checkpoints“ von elf auf 27 erhöht worden. Während die Kinder rund um den Riemer See ihre Stationen abfahren und die einzelnen Aufgaben bewältigen, für die es in diesem Jahr wieder Urkunden und diesmal auch ein kleines Geschenk gibt, genießen die Eltern und Großeltern gemütlich am Start-/Zielpunkt das köstliche Catering zum Selbstkostenpreis. Das Zusammentreffen von Groß und Klein hat obendrein einen sehr starken Partizipationseffekt. Egal welche Kultur, Sprache oder Religion – bei TruRieRad kommen alle zusammen, die Spaß am Fahrrad haben und sich an Kindern erfreuen. Auch in diesem Jahr sind wieder viele freiwillige Helferinnen und Helfer, Freunde und Familienangehörige für eine erneut gelungene Umsetzung des einzigartigen Erlebnisparcours im Riemer Park gefragt. Wer die Veranstalter unterstützen möchte, der meldet sich am besten gleich unter Telefon 20186303. Weitere Informationen über TruRieRad finden sich unter www.trurierad.de.

Auch interessant:

Meistgelesen

Clearinghaus Trudering gut integriert
Clearinghaus Trudering gut integriert
Oberbürgermeister-Kandidatin Katrin Habenschaden über ihre Familie, die Politik und ihren Plan für München
Oberbürgermeister-Kandidatin Katrin Habenschaden über ihre Familie, die Politik und ihren Plan für München

Kommentare