Container-Schlafplätze für die Wiesnbesucher

Hotels ausgebucht, Privatquartiere voll – wer einen Schlafplatz während der Wiesnzeit braucht, muss früh mit der Suche beginnen. Erstmals können Wiesngäste heuer im Olympiareitstadion Riem in „Wiesn-Lofts“ übernachten. Der 7-mal 2 Meter große Containerschlafplatz ist allerdings nicht ganz billig: er kostet für zwei Personen zwischen 129 und 169 Euro pro Nacht.

„Das Airbnb Wiesn-Loft für all diejenigen, die sich ein besonderes und neuartiges Oktoberfest-Übernachtungserlebnis wünschen“, preist ein Internet-Privatunterkunfts-Vermittler die 98 Container an, die zur Wiesnzeit im Olympiastadion Riem auf Gäste warten. 7-mal 2 Meter groß ist der Wiesn-Loft und ausgestattet mit einem Doppelbett, zwei Stoffkleiderschränken, Beleuchtung, Steckdosen, Klimaanlage und Heizung. Auf einer kleinen Holzterrasse findet man zwei Stühle und einen Tisch. Dem Frühstück im Freien steht also nichts im Weg, solange das Wetter mitspielt. Dann ist auch der Weg zum Sanitärbereich mit Duschen und Toiletten nicht allzu ungemütlich. Preise Für die Nacht im 14 Quadratmeter Wiesn-Loft zahlen zwei Personen von Sonntag bis Donnerstag 129 Euro, Freitag und Samstag kostet der Spaß 169 Euro. Will man aufs Oktoberfest, ist ein 300-Meter-Fußmarsch zur S-Bahn-Station Riem angesagt. Von dort geht es in 20 Minuten zur Hackerbrücke, nach zehn weiteren Gehminuten ist man auf der Wiesn. Gabriele Mühlthaler

Auch interessant:

Meistgelesen

„Alle ins Gold!“
München Ost
„Alle ins Gold!“
„Alle ins Gold!“
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
München Ost
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
Ein Beispiel aus Riem zeigt, wie Jugendliche am politischen Prozess teilhaben können
Der Beste kommt aus Ottendichl
München Ost
Der Beste kommt aus Ottendichl
Der Beste kommt aus Ottendichl
Neues Schulprojekt auf dem Bio-Bauernhof Gut Riem
München Ost
Neues Schulprojekt auf dem Bio-Bauernhof Gut Riem
Neues Schulprojekt auf dem Bio-Bauernhof Gut Riem

Kommentare