Aus C-B-R wird f.re.e

Nach rund 40 Jahren hat die C-B-R Freizeit und Reisen einen Imagewandel vollzogen und sich dabei gleich einen neuen Namen zugelegt: „f.re.e – Die neue C-B-R“. „f.re.e“ steht für Freizeit, Reisen, Erholung und soll jedem Besucher Lust auf seine persönliche Freiheit in Sachen Freizeitgestaltung machen.

Das neue Loge der „f.re.e – Die neue C-B-R“ wirkt frischer, bunter und dynamischer. Bei der Besucherwerbung für die neue Erlebnismesse wird aber auch der sehr bekannte Name C-B-R hervorgehoben. Damit wird eine Brücke zum neuen Namen benutzt. Die „f.re.e“ hat sieben unterschiedliche Themenschwerpunkte: „Caravaning & Mobile Freizeit“, „Boote & Wassersport“, Gesundheit & Wellness“, „Reisen“, „Fahrrad“, „Sport & Outdoor“ und ganz neu „Pferd“. Alles rund ums Pferd Die Ausweitung auf den Schwerpunkt „Pferd“ war eigentlich erst für 2010 vorgesehen. Messe-Geschäftsführer Reinhard Pfeiffer erklärt, dass die Begeisterung für Pferde in und um München immer mehr zunimmt. Das freizeit- und urlaubsorientierte Angebot der Erlebnismesse ergänzt das ideal. „f.re.e“ – Die neue C-B-R stellt Urlaubsmöglichkeiten mit dem Pferd, Zubehör und Messeneuheiten vor. Es finden aber auch internationale Wettkämpfe bei den Ein- und Zweispännern statt, Springreiter messen sich beim Einladungs-Cup, Westernreiter, Voltigierer und Barockpferde demonstrieren ihr Können. Pferdeliebhaber können sich beim Experten-Forum Vorträge anhören und Tipps einholen. Radltour Insgesamt werden sieben Messehallen belegt. Neu ist auch, dass Reise- und Sportthemen hervorgehoben werden. Kreuzfahrten, Kultur- und Naturreisen, Tauchen und Funsportarten spielen dieses Jahr eine zentrale Rolle. Auch das Thema „Fahrrad“ nimmt einen wichtigen Platz ein. Im Rahmen einer BR-Radl-Nacht auf der „f.re.e“ wird die Strecke der BR-Radl-Tour offiziell vorgestellt. Für jeden etwas Für jeden gibt es auf der „f.re.e“ was zu Erleben. Nach dem Erfolg vom letzten Jahr findet auch heuer das Transalp-Festival statt und lockt die Liebhaber einer Alpenüberquerung mit dem Mountainbike an. Für die Kletterbegeisterten gibt es zwei große Boulderwände und einen Kletterturm. Für Taucher stehen ein Tauchbecken und ein Tauchturm zur Verfügung, in denen die Möglichkeit besteht, Unterwassersport zu testen. Besonders verstärkt wird auch das Boom-Segment „Sport & Outdoor“ mit Wander-, Lauf- und Fitness-Equipment. Für jedes Gebiet gibt es Bühnen und natürlich Stände, an denen die Besucher sich viele Informationen einholen können. Die Messebereiche werden von verschiedenen Medienpartnern unterstützt. Zum ersten Mal wird der TV-Sender FOCUS Gesundheit den Bereich „Wellness & Gesundheit“ mit einer eigenen Bühne und eigenem Ausstellungsbereich gestalten. Berühmtheiten, wie die Skifahrlegenden Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, versuchen, die Messebesucher von ihrer Sportart zu überzeugen und zum Mitmachen zu animieren. Auch der „Reisepavillon“ kommt zum ersten Mal nach München und komplettiert das touristische Angebot. Dieses weltweit einmalige Forum für nachhaltigen Tourismus bringt Menschen und Organisationen zusammen, die sich für Umwelt- und Sozialverantwortlichkeit im Tourismus interessieren und einsetzen. Öffnungszeiten „f.re.e – Die neue C-B-R“ findet in den Faschingsferien von Donnerstag bis Montag, 26. Februar bis 2. März, im Ostteil des Münchner Messegeländes statt. Öffnungszeiten sind Donnerstag, Freitag und Montag von 10 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Die Pferdeausstellung endet einen Tag früher, am 1. März.

Auch interessant:

Meistgelesen

Handeln statt reden
München Ost
Handeln statt reden
Handeln statt reden

Kommentare