1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München Ost

Beethoven total in Vaterstetten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gewa

ndhaus-Quartett spielt an zwei Abenden alle 18 Streichquartette Das Gewandhaus-Quartett Leipzig veranstaltet aus Anlass seines 200-jährigen ununterbrochenen Bestehens einen Beethoven-Marathon. Es hat sich vorgenommen, in mehreren Städten an jeweils sechs Abenden alle 18 Streichquartette Ludwig van Beethovens aufzuführen. Eine Station der „Deutschlandreise“ ist auch Vaterstetten. In Vaterstetten werden am Samstag, 25. Oktober, um 20 Uhr im Rathaus Vaterstetten die Streichquartette F-Dur, op. 18/1, f-Moll op. 95 und Es-Dur op.127 und am Sonntag, 26. Oktober, auch um 20 Uhr die Quartette G-Dur, op. 18/2, F-Dur op. 135 un e-Moll op. 59/2 „Rasumowsky“ zu hören sein. Das Gewandhaus-Quartett spielt in der Besetzung Frank-Michael Erben und Konrad Suske (Violinen), Olaf Hallmann (Viola) und Jürnjakob Timm (Violoncello). Das Quartett setzt sich tradionsgemäß aus den Konzertmeistern, dem Solo-Bratscher und dem Solo-Cellisten des Gewandhausorchesters Leipzig zusammen. Werke berühmter Komponisten, wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann, Antonin Dvorák, Max Bruch und Max Reger wurden in Leipzig uraufgeführt. Viele namhafte Musiker, wie Clara Schumann, Johannes Brahms, Edvard Grieg und Arthur Nikisch musizierten mit dem Quartett. Diese Tradition setzt sich heute in einer Zusammenarbeit mit renommierten Solisten wie Yo-Yo Ma, Lars Vogt und Sabine Meyer fort. Das Quartett konzertierte in Privataudienz vor dem japanischen Kaiser Akihito sowie dem britischen Thronfolger Prinz Charles. Karten für diese beiden Konzerte gibt es im Vorverkauf im Buchladen in Vaterstetten (Schwalbenstr. 4, Tel. 08106/ 53 67) und bei der Papeterie Löntz in Baldham (Rossinistr. 17, Tel. 08106/67 69), Restkarten jeweils ab 19.15 Uhr an der Abendkasse im Rathaus.

Auch interessant

Kommentare