Baldham/Zorneding: Bach & More erinnert an zwei große Jubiläen

Im J

ahr 2009 stehen zwei große Jubiläen an: Der 250. Todestag von Georg Friedrich Händel und der 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy. Matthias Gerstner, Kirchenmusiker und Organisator der Reihe Bach & More, der für das neue Jahr wieder viele neue Konzertideen verwirklichen will, hat sich dieser zwei Jubiläen in besonderer Weise angenommen. So stehen Werke des Barockkomponisten G. F. Händel bei gleich mehreren Kammerkonzerten in unterschiedlichen Besetzungen im Mittelpunkt: am Karfreitag, 10. April, mit Triosonaten, interpretiert von Doris Döbereiner (Blockflöten), Regina Graf (Violine) und Klaus Kämper (Violoncello). Im Rathaus Zorneding sind am 15. Februar Händels „Neun deutsche Arien“ mit der Sopranistin Priska Eser-Streit und der Flötistin Katerina Stegemann zu hören und schließlich ist seine Musik in Verbindung mit englischen Zeitgenossen unter dem Titel „G. F. Händel und England“ mit der Oboistin Barbara Stegemann und der Flötistin Katerina Stegemann in der Baldhamer Petrikirche zu erleben. Auch beim Konzert anlässlich des 25-jährigen Bestehens von „Pro Christophoruskirche e.V.“ am 24. April wird neben anderen Barockmeistern festliche Musik von Händel für Trompete (Robert Hilz) und Orgel geboten. In gleicher Besetzung erklingt am 20. September ein Konzert in St. Georg in Pöring und zuvor, am 21. Juni in der Wallfahrtskirche St. Ottilie in Möschenfeld mit Trompete, Posau- ne (Matthias Fischer) und Orgel. Ein Orgelkonzert zu vier Händen und vier Füßen spielen Helmut Wörner und Matthias Gerstner in der Zornedinger Christophoruskirche am 4. Oktober und einen Monat später, am 15. November, in der Baldhamer Petrikirche interpretieren sie französische Musik für Orgel und Klavier. Zum Jahresausklang – und das ist neu – gibt Matthias Gerstner zusammen mit dem Saxophonisten Uli Wiedemann ein Silvesterkonzert um 20 Uhr in der Zornedinger Christophoruskirche. Zu Ehren des 200. Geburtstages des Romantikers Felix Mendelssohn Bartholdy ist am 18. Oktober in der Baldhamer Kirche Maria Königin ein Konzert mit dem Jubilate-Chor und dem Barockensemble Vaterstetten vorgesehen, das seine 2. Symphonie (Lobgesang) und den 42. Psalm „Wie der Hirsch schreit“ zum Programm hat. Ein weiteres musikalisches Großereignis wird die Aufführung von Carl Orffs „Carmina burana“ als Open-Air-Konzert auf dem neuen Baldhamer Marktplatz am 4. Juli sein. Neben dem Jubilate-Chor, dem Kinder- und Jugendchor der Musikschule Vaterstetten sind hochkarätige Solisten sowie die Pianisten Mizuko Uchida und Fritz Schwinghammer zu erleben. Zum Jahresende, kurz vor Weihnachten, am 3. Advent singt der Jubilate-Chor in der Zornedinger St.-Martin-Kir­che das gesamte Bachsche Weihnachtsoratorium: um 17 Uhr die Kantaten I – III und um 20 Uhr die Kantaten IV – VI. Der Kammerchor Con Voce setzt bei seinem Konzert am 17. Mai in der Baldhamer Kirche Maria Königin neben Josef Rheinberger ebenfalls Mendelssohn Bartholdy auf sein Programm und am 29. November (1. Advent) ist die selten aufgeführte Harfenmesse von Johann K. Aiblinger zu hören. Schließlich sind aber auch Konzerte für junge Zuhörer gedacht: am 7. Februar in der Baldhamer Petrikirche Michael Benders „Josef und seine Brüder“ für Sprecher (Stephan Opitz) und Orgel und am 8. Mai „Der verschwundene Zauberstab“ von Markus Nickel sowie „Die Seefahrt nach Rio“ von Heinz Geese in der Zornedinger Christophoruskirche. Das alljährlich stattfindende große Kindermusical mit dem Kinder- und Jugendchor der Musikschule Vaterstetten ist für den 24. Juli vorgesehen, auf dem Programm steht „Die Brücke der Zukunft“ von Hans Georg Wolos.

Auch interessant:

Meistgelesen

Entsorgungsinsel am Rewe-Parkplatz in Trudering wird zweckentfremdet
Entsorgungsinsel am Rewe-Parkplatz in Trudering wird zweckentfremdet
Bürgermeister-Wahl 2020
Bürgermeister-Wahl 2020

Kommentare