ARD-Preisträger Gémeaux-Quartett im Seniorenwohnpark

Vaterstettener Rathauskonzert

+
Das erste Vaterstettener Rathauskonzert nach der Sommerpause bestreitet am 23. September das Baseler Gémeaux-Quartett.

Das erste Vaterstettener Rathauskonzert nach der Sommerpause bringt am Sonntag,23. September, um 20 Uhr das 2003 in Basel gegründete Gémeaux-Quartett in den GSD-Seniorenwohnpark in Vaterstetten. 

Beim ARD-Musikwettbewerb 2008 gewannen die vier Musiker den 3. Preis und den begehrten Publikumspreis, davor 2007 den 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb des "Migros-Kultuprozent". Im selben Jahr erhielten sie den Mozartpreis der Stadt Luzern und wurden 1. Preisträger des Wettbewerbs der Basler Orchestergesellschaft (BOG), 2009 wurde das Gémeaux-Quartett mit dem Swiss Ambassador's Award in London ausgezeichnet, der das Ensemble auf eine Tournee durch England, Schottland und Wales führte.

Auf dem Programm desGémeaux-Quartett in Vaterstetten stehen neben drei Stücken für Streichquartett: von Igor Strawinsky das Streichqintett C-Dur, op. 28 Nr. 4, G 310 von Luigi Boccherini sowie das berühmte Streichquintett C-Dur op. post. 163, D 956 von Franz Schubert. Zu diesen beiden Werken gesellt sich der Cellist Reinhard Latzko, der von 1987 bis 2003 erster Solocellist beim Sinfonieorchester des Südwestfunks war und seitdem eine Professur für Violoncello an der Universtät für Musik und Darstellende Kunst in Wien inne hat. Zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen dokumentieren seine künstlerische Tätigkeit.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Buchladen in Vaterstetten (Schwalbenstr. 4, Tel. 08106/ 5357) und der Papeterie Löntz in Baldham (Rossinistr. 17, Tel. 08106/6769), Restkarten ab 19.15 Uhr an der Abendkasse.

Auch interessant:

Meistgelesen

Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Was passiert bei einem neuen Lockdown?
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Freud und Leid des Truderinger Filmemachers Thomas Schwendemann
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Pressekonferenz zum neuen Sommerprogramm
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben
Christa Gebel, die Gründerin der Ungarnhilfe Haar, ist mit 95 Jahren verstorben

Kommentare