Weg mit dem Dreck!

Anwohner der Cosimastraße verärgert: Dauerbaustelle verschmutzt Straße

+

Ein Lastwagen fährt die Cosimastraße entlang, Staub wirbelt auf. „So ist das hier alle paar Minuten“, sagt Hans Kellermann, der seit Jahren an der Cosimastraße wohnt. „Die Straße ist verdreckt und keiner macht was dagegen.“

Für Anwohner Hans Kellermann ein leidiges Dauerthema: „Ständig verschmutzt Baustellendreck die Cosimastraße.“

Beim Tiefbauamt hat sich der 65-Jährige bereits beschwert – passiert ist nichts. „Private Bauherren müssen ja auch Reifenwaschanlagen aufstellen und die Straße reinigen – die Stadt macht nichts“, schimpft er. Kellermann sieht den Dreck inzwischen als Dauerthema: „Erst wurde die Kaserne abgerissen, dann die Tramstrecke gebaut und jetzt entstehen die Wohnungen im Prinz-Eugen-Park.“ Seit Jahren fährt der Verkehr über die Cosimastraße, berichtet der Anwohner. Er fürchtet, dass es mit dem Bau der 1800 Apartments, die hier entstehen, noch länger so weiter geht: „Die Straßen bleiben dreckig, über die Fenster kommt der ganze Staub in die Wohnungen.“ 

Das Baureferat, dass für die Reinigung der Straßen bei Baustellen zuständig ist, teilt auf Hallo-Anfrage mit: „Wie bei allen Baumaßnahmen sind die Bauträger beziehungsweise ausführenden Firmen verantwortlich dafür, dass die umliegenden Straßen nicht durch Baustellenverkehr verschmutzt werden.“

An der Einmündung in die Cosimastraße seien jedoch keine übermäßigen Verschmutzungen vorgefunden worden. „Die dort tätigen Firmen wurden in der Vergangenheit bereits ermahnt, die Straßen und Wege sauber zu halten“, heißt es weiter. Auf dem Baustellengelände Prinz-Eugen-Park haben die Baufirmen demnach gerade mit dem Aushub begonnen, was einen intensiveren Baustellenverkehr zur Folge habe.

Anwohner Kellermann sieht das ganz anders: „Das klingt doch wie blanker Hohn. Von einer regelmäßigen und gründlichen Reinigung kann überhaupt keine Rede sein“, ärgert er sich. Er will sich nun beim Bezirksausschuss Unterstützung holen. hki

Meistgelesen

Street-Art-Künstler sollen die fleckige Wand am U-Bahnhof Candidplatz verschönern
Street-Art-Künstler sollen die fleckige Wand am U-Bahnhof Candidplatz verschönern
Villa-Abriss an der Traminer Straße: Jetzt kommen die Anwohner zu Wort
Villa-Abriss an der Traminer Straße: Jetzt kommen die Anwohner zu Wort

Kommentare